Berne Einstimmig wiedergewählt wurde Annika Ulbrich auf der Jahreshauptversammlung des Stedinger Turnvereins (StTV). Als Dank für ihr Engagement gab es für die 1. Vorsitzende dazu noch Blumen und etwas zum Lesen. „Das Wissen, dass alle so sehr hinter mir stehen, motiviert ungemein, ein Ehrenamt zu übernehmen“, sagte die alte und neue Vorsitzende ganz gerührt. Dass nur rund 50 der mehr als 1000 Mitglieder anwesend waren, wertete sie als Zeichen der Zufriedenheit. Alle 1000 hätten schließlich auch gar nicht ins ohnehin schon nahezu voll besetzte Vereinsheim gepasst.

Zufrieden kann man beim StTV in allen Bereichen sein. Jede Woche gibt es mehr als 50 Stunden Sportangebote und zusätzliche 48 Stunden im Fitnessstudio 360 Grad, hieß es. Alle auf der Homepage hinterlegten Berichte der Übungsleiter vorzulesen, hätte den Rahmen gesprengt. Und so wurde sich an dem Abend auf das Wichtige beschränkt. Dazu gehörte neben dem Rückblick der beiden Vorsitzenden natürlich auch der Kassenbericht von Christel Eikmeier. Angesichts der Vereinsgröße und des zum Verein gehörenden Fitnessstudios bedeutet das jedes Mal eine riesige Verwaltungsarbeit, wurde die Kassenwartin gelobt.

Gewirtschaftet wurde im vergangenen Jahr so sparsam, dass keine Erhöhung der vergleichsweise sehr niedrigen Beiträge nötig ist. 20 000 Euro wurden für den geplanten Beachvolleyball-Platz in den neuen Haushalt eingestellt, der mit 6000 Euro vom Kreissportbund bezuschusst wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es mache Spaß, in einem Verein zu arbeiten, in dem gute Räumlichkeiten und Geräte vorhanden sind, hieß es. Da sei man beim StTV bestens ausgestattet.

Neben Rücklagen für den Ersatz defekter Geräte ist auch genügend Geld eingeplant, um neue Trends aufgreifen zu können. Dazu gehörten die frisch gelieferten Gymnastikanzüge, die Übungsleiterin Sina Dewers den Anwesenden vorstellte.

International ist die zu den Weltbesten zählende Showturngruppe in diesem Jahr wieder unterwegs. Vom 6. bis 13. Juli wollen die Berner Sportler bei der Weltgymnaestrada im österreichischen Dornbirn antreten. „Gerne empfangen wir da auch Gäste“, scherzte der 2. Vorsitzende Hannes Ibbeken, der selbst dieser Gruppe angehört. Dem Antrag auf einen Zuschuss von je 150 Euro wurde von allen zugestimmt.

Neben der 1. Vorsitzenden wurden auch Anita Schwarting und Christel Eikmeier für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Amt sind Martin Schmeißer als Oberturnwart und Pressewartin Annika Tannert. Frauenturnwartin bleibt Annelene Hayen, Männerturnwart Rolf Morisse und Gerätewart Jörn Blase. Jugendwarte sind Regine Blankemeyer, Veda Wenke, Sina Dewers und Marta Schumm.

Die Leitung der Sportwarte im Fitnessstudio 360° hat Katja Becht, Koordinator für Trainer und Servicekräfte ist dort Pascal Buhani und der technische Leiter bleibt Hauke Hayen. Neu in den Turnrat gewählt wurde Ilse Kuck. Den Festausschuss bilden Peter Schmeißer, Anke Schröter, Johanna Groninga und Jaron Wenke. Annette Beyrodt ist neue Kassenprüferin.

Die nächste große Veranstaltung, die der Verein geplant hat, ist das Nachtvolleyballturnier an diesem Samstag, 9. März, das um 18 Uhr in der Berner Turnhalle beginnt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.