+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Politikerin aus dem Nordwesten
Siemtje Möller soll Staatssekretärin werden

HEIDKRUG /BERNE HEIDKRUG/BERNE/SM - Einen verdienten 3:0 (1:0)-Sieg konnte die Spielvereinigung Berne beim TuS Heidkrug II einfahren. Von Beginn an dominierte der Fußball-Kreisligist das Geschehen und setzte die Hausherren unter Druck. Im Gegensatz zum letzten Heimspiel (2:6 gegen Hürriyet Delmenhorst) zeigte sich die Mannschaft diesmal sehr kombinationssicher und stand in der Defensive wesentlich geordneter. Über 90 Minuten konnte sich Heidkrug keine hundertprozentige Tormöglichkeit erspielen.

Nach 24 Minuten brachte Stefan Laurich Berne mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball drosch Laurich den Ball per Volleyschuss in den Winkel und ließ dem gegnerischen Torhüter nicht den Hauch einer Chance. Mit der Führung im Rücken erspielte sich die SpVgg nun weitere Chancen, die vor der Halbzeitpause jedoch allesamt ungenutzt blieben.

In der zweiten Hälfte versuchte zunächst Heidkrug, das Heft an sich zu reißen, Berne reagierte jedoch clever und spielte wie gewohnt weiter. In der 62. Minute erhöhte Alex Gerhardt nach einer schönen Kombination auf 2:0. Nun spielten die Hausherren noch mehr nach vorne, und Berne besaß viel Platz für Konter. Diese wurden aber allesamt leichtfertig vergeben, so dass bis zur 81. Minute gezittert werden musste, ehe Oliver Smetana, wiederum nach einer Ecke, den Sack endgültig zumachen konnte. Dieser Sieg geht vollkommen in Ordnung und hätte auch noch höher ausfallen können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SpVgg: Lucka; Röhrecke, Böning, Röhrl, Smetana, Bross, Gerhardt, Peter, Prieß (60. Kranz), Diers, Laurich (46. Nagler).

Tore: 0:1 Laurich (24.), 0:2 Gerhardt (62.), 0:3 Smetana (81.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.