Burhave Nun müssten die Männer den Frauen erst einmal Paroli bieten, stellte Gisela Eilers, Vorsitzende des Schützenvereins Burhave, fest. Die Schützinnen machten die Neubesetzung des Königshauses unter sich aus. Der Königin Edda Haschen stehen die beiden Hofdamen Sandra Nuss und Nicole von Aswegen-Hansing zur Seite.

Bei der Proklamation des neuen Königshauses am Sonnabend im Burhaver Rathaussaal mischte sich mit Tonny Velthuis dennoch eine männliche Majestät unter die Damenriege, denn er wurde Schützenkaiser. An seiner Seite steht Kaiserin Doris Stührenberg. Tonny Velthuis sicherte sich auch den Pokalsieg, bei den Frauen holte sich Bärbel Garbarde den Pokal. Das Königshaus der Jugend führt Sören Reinecke als König an, 1. Hofdame wurde Femke Velthuis, 2. Ritter Nico Micheel Den Jugendpokal sicherte sich Femke Reinecke.

Almut Wefer leitete viele Jahren lang die Bogensparte des Burhaver Schützenvereins, jüngst trat Florian Harbers in ihre Fußstapfen. Beide kümmerten sich um die Ausrichtung des Königsschießens und ermittelten die Majestäten im Bogenschießen. Malin Bauer wurde Königin, Jasmin Harbers 1. Hofdame und Kilian Bauer 2. Ritter.

Vorausgegangen war dem Schützenball der traditionelle Seniorennachmittag, der am Freitagnachmittag den Rathaussaal füllte. Das Vergnügen für die ältere Generation aus Burhave begann mit einer Kaffee- und Kuchentafel. Der Frauenchor Intermezzo und die Seniorentanzgruppe der Turn- und Sportgemeinschaft trugen zum guten Gelingen der Veranstaltung bei. Für lachende Gesichter sorgten Horst und Adeline Krupp, sie gaben plattdeutsche Texte und Döntjes zum Besten.

34 Mannschaften hatten im Burhaver Schützenhaus um den Schützenfest-Pokal geschossen. Beim Wettbewerb der Jäger siegte der Jagdbezirk Syggewarden (990 Ringe) mit Jürgen Ahlers, Hajo Srodka und Rolf Ahlers. Platz zwei errangen die Jäger vom Bezirk Ruhwarden I (944 Ringe) mit Hartmut Blankemeyer, Burchard Oetken und Andreas Schindler. Sie verwiesen die Jagdgemeinschaft Waddens (837 Ringe) mit Gundel Abbenseth, Ernst-August Abbenseth und Reiner Hansing auf den dritten Platz.

Das Pokalschießen der Laienmannschaften gewann das Team Waldmeister II (276 Ringe) mit Jörg Kühne, Markus Siegel und Damian Siegel. Den 2. Platz belegte Feuerwehr Burhave I (270 Ringe) mit Jens Schellstede, Stefan Hobbie und Sören Reinecke. Zwei Mannschaften teilen sich den dritten Platz: Waldmeister I (269 Ringe) mit Dörte Siegel, Jörg Kühne und Damian Siegel sowie Schwarzbunt Sinsum (269 Ringe) mit Rolf Ahlers, Holger Matuszak und Lilo Klinge.

Weil sie mit 208 Ringen das Schlusslicht bildete, erhielt die Mannschaft der Landwirtschaftlichen Interessengemeinschaft (LIG) mit Felix Blohm, Sandra Nuss und Björn Pirwas eine Flasche „Zielwasser“ als Trostpreis..

Zum neuen Burhaver Volksschützenkönig wurde beim Schützenfestball Kai Werner ausgerufen. Seine beiden Ritter sind Jörg Kühne und Detlef Poerschke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.