BERNE BERNE/HD - Hinauf die Leiter zum Klassenerhalt steigen die Bezirksklassen-Fußballer der Spielvereinigung Berne. Gegen den SV Baris Delmenhorst erkämpfte sich die Elf von Spielertrainer Uwe Neese im Abstiegskampf einen eminent wichtigen 2:0-Erfolg.

Der Sieg der Stedinger muss als sehr glücklich bezeichnet werden, denn der Gast von der Delme war spielerisch deutlich im Vorteil. Beste Torchancen konnte Baris jedoch nicht verwerten. Pech kam für die Gäste auch hinzu, denn Emin Mujaj (5., 24.) und Hakan Ilkgün (88.) trafen nur das Aluminium. Baris-Trainer Claus-Werner Meyer resümierte: „Ich kann meinen Spielern keinen Vorwurf machen, denn sie haben alles gegeben. In Berne warten wir weiterhin auf den ersten Sieg.“

„Eine Bude von mir wäre schöner gewesen“, ließ der Berner Henning Diers nach dem Abpfiff wissen. Bude ist im Fußball die Bezeichnung für einen Torerfolg. Diers traf zwar nicht, bereitete beide Treffer aber vor. Lars Nagler und Konstantin Mohr verwerteten seine Vorlagen zur Freude der Fans zu Toren. Baris-Schlussmann Mikel Kirst traf bei den Gegentoren wegen fehlender Strafraumbeherrschung eine Mitschuld.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das war für uns ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt“, atmete Uwe Neese tief durch. Ein besonderes Lob verdiente sich bei den Gastgebern Abwehrspieler Florian Röhrl, da er kaum einen Zweikampf verlor. „Zunächst lief es bei mir nicht so gut“, zeigte er sich dennoch bescheiden.

SpVgg: Kuhn; Röhrl, Nagler, Jegatheeswaran, Kruse (62. H. Strackerjan), Rückoldt, Neese, Diers, Meyer, Gerhardt (60. Kalff), Mohr.

Tore: 1:0 Nagler (35.), 2:0 Mohr (82.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.