Hollage /Brake Die Landesliga-Fußballer des SV Brake haben am Sonntag einen Kantersieg gefeiert. Sie gewannen bei BW Hollage nach einer tollen Vorstellung mit 7:1 (3:1). Auch rechnerisch hat die Mannschaft von Trainer Dennis Ley den Klassenerhalt damit gesichert.

Die Gäste hatten einen Blitzstart hingelegt. Schon in der vierten Minute schoss Daniel Hämsen Brake in Führung. Hollages Vorstand Björn Knabke war von der Anfangsphase der Braker beeindruckt. „Die haben uns in den ersten zehn Minuten vollkommen überrumpelt.“

Aber die Hollager steigerten sich bald. Die Braker sahen sich fortan einem extrem kampfstarken Gegner gegenüber. Und sie hatten Glück, als Sascha Schwarze einen Kopfball Sebastian Lübbens in höchster Not noch von der Linie kratzte. Dabei hatte er die Hand zur Hilfe genommen, wie er nach der Partie zugab. „Hätte der Schiedsrichter das gesehen, wäre die Partie vielleicht anders verlaufen“, sagte Hollages Trainer Nico Fehlhauer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dann die 35. Minute: Brakes extrem bewegliches Offensiv-Ass Christian Hillje bediente Christopher Nickel, der von Hollages Torwart Tobias Lanwert nur noch per Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Julian Lachnitt. Hollages Torwart hatte Glück, dass er noch mit der Gelben Karte davonkam.

Aber die Gastgeber ließen sich nicht beirren. Nicolas Lanwert erzielte nach Vorlage Gerrit Freudenbergs den Anschlusstreffer in der 38. Minute. Es blieb spannend – aber nicht lange.

Schon unmittelbar nach der Pause erhöhte Daniel Hämsen auf 3:1 für Brake (48.). Vier Minuten später verwandelte Lachnitt seinen zweiten Foulelfmeter. Allerdings war die Strafstoßentscheidung ein Fehler: Hillje war außerhalb des Strafraums gefoult worden.

Anschließend hatten die Braker alles im Griff. Leys Mannschaft spielte clever, konterte hervorragend und schloss effektiv ab. Pascal Helmcke (65.), Hillje (81.) und Fabian Strauß (86.) legten nach. Zudem trafen Dennis Pleus (71.) und auch Hollages Malte Moß (68.) jeweils einmal Aluminium.

Coach Ley war von seiner Elf begeistert. „Wir haben diszipliniert agiert und unser Spiel bis zum Schluss voll durchgezogen.“ Auch Brakes Spieler Sebastian Brehmer war vollauf zufrieden. „Wir werden immer besser.“

Tore: 0:1 Hämsen (4.), 0:2 Lachnitt (35., Foulelfmeter), 1:2 Lanwert (38.), 1:3 Hämsen (48.), 1:4 Lachnitt (52., Foulelfmeter), 1:5 Helmcke (65.), 1:6 Hillje (81.), 1:7 Strauß (86.).

SV Brake: Wieting - Lachnitt, Hartmann, Wiesehahn, Brehmer, Nickel, Hämsen (68. Strauß), Schwarze (78. Palahnyuk), Pleus (78. Grimm), Hillje, Helmcke.

 Die Verantwortlichen des SV Brake haben zwei weitere Spieler für die kommende Saison verpflichtet: Von den A-Junioren des TSV Abbehausen kommt Fabian Milz. „Er ist eines der größten Talente der Wesermarsch“, sagte Sebastian Schütte, der die Braker in der kommenden Spielzeit trainieren wird. Zudem stößt Tilman Bischoff vom Oberligisten VfL Oldenburg zum SV Brake. „Er wird uns sofort weiterhelfen“, sagte Schütte.

Dagegen wird Sascha Schwarze den SV Brake verlassen. Er wechselt aus familiären Gründen zum Kreisligisten 1. FC Nordenham.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.