Fußball
Nordenhamer holen Auswärtspunkt

Coach Mario Heinecke war zufrieden. Das Remis sei gerecht.

Bild: Patten
Zufrieden: FCN-Coach Mario Heinecke (links) und sein Co-Trainer Torsten WilluhnBild: Patten
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Bad Zwischenahn /Nordenham Trotz halbstündiger Überzahl sind die Kreisliga-Fußballer des 1. FC Nordenham am Montagabend über ein 1:1 (1:1)-Unentschieden beim VfL Bad Zwischenahn nicht hinaus gekommen. FCN-Trainer Mario Heinecke war trotzdem halbwegs zufrieden. „Wie das eben manchmal so ist: Mit zehn Mann war Bad Zwischenahn sogar stärker als vorher mit elf“, sagte er. Mit dem Punkt könne er gut leben.

Trotz eines guten Auftakt waren die Nordenhamer nach einem Eckstoß in der 23. Minute in Rückstand geraten. Aber Daniel Bremer glich nach einer halben Stunde aus. Die größte Chance zur Pausenführung vergab Suayb Gürbüz. Nachdem er schon den VfL-Keeper ausgespielt hatte, semmelte er den Ball an den Pfosten. Frank Mill – die etwas älteren Fußballfans werden sich erinnern – lässt grüßen.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Bad Zwischenahn das Tempo, bremste sich allerdings selbst aus. Nach einem Foul an Safin Hamijou außerhalb des Sechzehners sah Bad Zwischenahns Torhüter Kai Böseler die Rote Karte.

„Für ihn hat der VfL den Feldspieler Tim Brunken eingewechselt, und der hat seine Sache leider sehr gut gemacht“, sagte Heinecke.

In der letzten halben Stunde hatten beide Teams gute Möglichkeiten, aber es blieb beim gerechten 1:1. „Ein Punkt in Bad Zwischenahn ist in Ordnung. Das werden nicht so viele andere Mannschaften schaffen“, ist Heinecke mit der Ausbeute zufrieden.

Tore: 1:0 Ngaidio (23.), 1:1 Bremer (30.).

Rote Karte: Böseler (60., VfL).

FCN: Heinecke- – Bruns, Weers, Hedemann, Ibrahim, Acar, Ölrichs, Hamijou (80. F. Hohn), Gürbüz (88. Kaya), Dilbaz, Bremer.

Das könnte Sie auch interessieren