Bad Pyrmont /Nordenham Dieser Erfolg war wichtig: Das in der Oberliga spielende Herren-30-Team des TK Nordenham hat am Wochenende das Auswärtsspiel beim TC Bad Pyrmont mit 5:1 gewonnen – ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Jedoch waren alle Matches sehr umkämpft. Beide Mannschaften hatten am ersten Spieltag gegen Meisterschaftsfavoriten mit 0:6 verloren und standen unter Zugzwang. Die Gäste kamen mit dem Druck besser klar und profitierten auch ein wenig von ihrem jüngeren Alter, obwohl die Gastgeber nach Leistungsklassen etwas besser eingestuft waren.

Schon in der ersten Einzelrunde kam es zum Duell der Team-Oldies. Der 40-jährige Mark Fitschen (LK 7) traf auf den 52-jährigen deutschen Ranglistenspieler Dieter Plöger (Herren 50 Nr. 72/LK 6). Er musste bei seinem Zwei-Satz-Sieg Schwerstarbeit leisten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nicht viel besser erging es Mannschaftsführer Christopher Brandau (LK 8). Er besiegte erstmals seinen 13 Jahre älteren Kontrahenten (LK 8) nach drei Niederlagen.

Im Spitzenspiel traf Stefan Harms (LK 6) auf den zehn Jahre älteren Vereinstrainer der Gastgeber (LK 6). Er behauptete sich in zwei Sätzen – darunter war auch ein Tiebreak-Erfolg. An Position drei spielten die Team-Youngster gegeneinander. Steffen Trumpf (LK 8) gewann sein Match klar. Damit stand der Gesamtsieg fest.

Im Doppel ersetzte Dennis Klahn Christopher Brandau. Er spielte mit Mark Fitschen. Das Duo gewann locker. Harms/Trumpf mussten sich nach hartem Kampf im Match-Tiebreak mit 9:11 geschlagen geben.

Stefan Harms 6:2, 7:6; Mark Fitschen 7:5, 6:4; Steffen Trumpf 6:1, 6:3; Christopher Brandau 7:6, 6:2; Harms/Trumpf 6:4, 3:6, 9:11; Fitschen/Dennis Klahn 6:3, 7:5.  Am nächsten Wochenende spielt der Aufsteiger TK Nordenham daheim gegen das sieglose Schlusslicht DSV Hannover.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.