Brake 88 Teilnehmer, darunter auch sieben Frauen: So viele Teilnehmer konnte Organisator Günter Schulz beim traditionellen 60. Polizei- und Jäger-Preisskat mit Preis-Doppelkopf am vergangenen Freitagabend im Saal der Gaststätte „Zur Rosenburg“ begrüßen. Das war Rekordbeteiligung. „Das ist eine tolle Resonanz“, freute er sich dann entsprechend.

Kurz nach 18 Uhr wurden die Karten zum ersten Mal an 18 Skat- und vier Doppelkopf-Tischen gemischt. Dabei waren beim Skat zwei Serien á 36 Spiele und beim Doppelkopf zwei Serien á 28 Spiele zu bestreiten.

Axel Ostendorf aus Brake machte erneut das Beste aus seinen Karten. Er konnte seinen Sieg aus dem Vorjahr wiederholen. Er bekam ein gutes Spiel nach dem anderen und war mit 2814 Punkten einfach nicht zu schlagen. Zweiter wurde Rolf Blumenberg aus Butjadingen mit 2522 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten Franz Prott aus Ovelgönne (2481), Fred Schölzel (2369) und Ferdinand Klostermann aus Brake mit 2356 Punkten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Doppelkopfspiel wurde Rudi Schulenberg aus Ovelgönne mit 60 Punkten klarer Sieger vor Heinz Larisch (Brake) mit 52 und Diedrich Bernard (Brake) mit 32 Punkten.

Alle Teilnehmer erhielten aus der Hand von Günter Schulz, der diese alljährlich wiederkehrende Veranstaltung mittlerweile bereits seit 43 Jahre leitet, große Schinken- und Wurstpreise. Daneben gab es dieses Mal für die drei besten Skat- und die beiden besten Doppelkopfspieler zusätzlich auch noch attraktive Geldpreise.

Am Ende dieses unterhaltsamen Abends traten alle entspannt den Heimweg an. Sie freuen sich schon auf die nächste Auflage des beliebten Polizei- und Jäger-Preisskats. Sie wird am 24. Januar 2014 stattfinden. Und vielleicht kann Günter Schulz sich dann über noch mehr Resonanz freuen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.