Jaderberg Bei der Verleihung der Sportabzeichen beim TuS Jaderberg stand ein Mann ganz besonders im Mittelpunkt: Der 90-jährige Alfred Wefer legte 2016 seine 50. Prüfung ab und wurde dafür nun ausgezeichnet. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann er so langsam mit den sportlichen Aktivitäten. Geturnt wurde im Saal bei Pundt, nachdem die Geräte während des Krieges bei Lübsen in Jade untergebracht waren. Später wechselte man in die Reithalle rüber. „35 Jungen in der Reithalle am Reck und Barren waren in den 50er Jahren keine Seltenheit“, erinnert sich der Jubilar.

Sein erstes Sportabzeichen legte Alfred Wefer 1959 in Varel ab. Nach einer kleinen Pause folgte 1966 das zweite Sportabzeichen. Von da an war er jedes Jahr erfolgreich dabei. Nur zwei Mal musste er nach einem Herzinfarkt krankheitsbedingt passen.

Reiz der Vielseitigkeit

Der 90-Jährige liebt den Sport: „ Ich war vom Sport immer überzeugt. Beim Sportabzeichen gab es den Reiz der Vielseitigkeit.“ Lange war er im Verein TuS Jaderberg als Geschäftsführer dabei. Er spornte die Vorstandsmitglieder zum Mitmachen an. „Der Vorstand sollte ein Vorbild in Sachen Sportabzeichen sein. Das ist bis heute so geblieben“, so der Sportbesessene. Gut findet er auch, dass man für die Bedingungen etwas im Vorfeld tun muss. Aus den langjährigen Erfahrungen weiß er: „Etliche scheitern an einer Übung.“ Mit auf dem Weg gibt er: „Nach Möglichkeit jeden Tag oder ein paar Mal in der Woche etwas für die Gesundheit machen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das hält Wefer auch im hohen Alter aufrecht. Fast täglich fährt er mit dem Fahrrad in die Natur hinaus. Bei der Seniorenturngruppe des Vereins, die er selbst ins Leben gerufen hat, ist er immer noch aktiv. Im Seniorenwohnhaus an der Falkenstraße, wo er mit seiner Frau Herta den Lebensabend verbringt, führt er jeden Freitag mit den Hausbewohnern eine Sitzgymnastik durch. Und auch das Trimmrad dort ist vor Wefer nicht sicher.

Die Bedingungen für das Sportabzeichen wurden ja 2013 grundlegend neu aufgeteilt. „Das passt schon. Nur beim Fahrradfahren“, obwohl er im Training ist, „ist das kaum noch zu schaffen.“ Für ihn ist das ein Grund darüber nachzudenken, ob nicht nach dem 50. Sportabzeichen Schluss ist.

Viele Gratulanten

Die Gratulationsschar am Nachmittag bei der Verleihung war für Alfred Wefer groß. Bürgermeister Henning Kaars überreichte ihm eine Ehrenurkunde von der Gemeinde. Den Glückwünschen schlossen sich die TuS-Vorsitzende Tanja Schumacher und Manfred Neumann, Sportabzeichen-Referent vom Kreissportbund Wesermarsch, an.

Als Sport-Abzeichen Obmann gibt es beim TuS nun mit Frank Piontek ein neues Gesicht. Im Vorjahr hatte Otto Bramstedt diesen Posten nach 43 Jahren abgelegt. Der 79-jährige Bramstedt, der der Abnahme der Sportabzeichen auch weiterhin aktiv ist, war ebenfalls bei der kleinen Feierstunde dabei.

Positive Entwicklung

Manfred Neumann freute sich über die positive Entwicklung der Sportabzeichenvergabe in den letzten Jahren. Eine leichte Steigerung von 7 Absolventen hat es im Verein im Jahr 2016 gegeben. Bestens hat sich auch wieder die Grundschule Jaderberg eingebracht. „Bei der Wertung der ersten und zweiten Klassen liegen die Jaderberger auf Platz eins im Kreis“, erklärte Neumann. Dafür soll es demnächst noch eine besondere Auszeichnung geben, kündigte der Sportabzeichen-Referent an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.