Friesensport
102 Mannschaften am Start

332 Einzelteilnehmer wurden registriert. Holger Kleen aus Schwei hatte die Nase vorn.

Bild: Wolfgang Böning
Gruppenbild nach der Königsproklamation (von links): Heino Cordes, Lukas Schröder, Danny Eden, Ramona Koch, Rita Kauf, Gerhard Segebade und Petra GömerBild: Wolfgang Böning
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Augusthausen Tradition hat das Boßelfest des BV Augusthausen, und ein Höhepunkt ist immer die Königsproklamation. Das Königshaus 2018 bilden:
  König Männer I: Danny Eden, 1. Ritter Männer I: Lukas Schröder, 2. Ritter Männer I: Tom von Deetzen.
 Königin Frauen I: Ramona Koch, 1. Hofdame Frauen I: Sandra Sommer, 2. Hofdame Frauen I: Petra Gömer.
 König Männer III: Gerhard Segebade, Königin Frauen III: Rita Kauf, König Männer V: Heino Cordes (Ehrenmitglied).
 Sieger Kinderpokalboßeln: weibliche Jugend F: Suzanne Trebert (124 Meter), Jugend E: Lena Gömer (169), männliche Jugend F: Chris Eden (188), E: Jeremy Hirschfeld (218), D: Leon Hoche (241), C: Fynn Paulsen (271 Meter).
  Sieger Pokalboßeln Erwachsene: Männer I: Danny Eden (559 Meter), Männer IV: Gerhard Segebade (605), Männer V: Heino Cordes (517), Frauen I: Ramona Koch (411), Frauen II: Kerstin Borchers (499), Frauen III: Rita Kauf (405).
 Sieger der Spiel- und Spaßwoche: 1. Platz: Die alten Kameraden Feuerwehr I aus Reitland mit 2615 Punkten. 2. Hof Sommer aus Sehestedt mit 2545 Punkten, 3. Die Fritzies IV mit 2495 Punkten.
 Einzelstarter: 1. Platz: Holger Kleen aus Schwei mit 1090 Punkten. 2. Gerold Borchers aus Jaderberg mit 970 Punkten, 3. Jörg Schröder aus Diekmannshausen mit 950 Punkten.

Die 1. Vorsitzende Petra Gömer bedankte sich bei allen Teilnehmern der Spielewoche. Es gab einen neuen Rekord mit 102 Mannschaften und 332 Einzelteilnehmern. Das Boßelfest war gut besucht. Bei Steaks, Bratwurst und leckeren Salaten wurden ein paar schöne Stunden im Boßlerraum des Vereinsheims verbracht.

Das könnte Sie auch interessieren