ESENSHAMM

Mit dem Auftakt kann der TVE zufrieden sein. Der Klassenerhalt bleibt Ziel der Esenshammer. ESENSHAMM/NG - Aus dem Kreisgebiet eröffneten die Männer des TV Esenshamm die Saison 2005/2006. Nach dem Weggang von Leistungsträger Rainer Gravekarstens zum Hundsmühler TV (Bezirksoberliga) zog der TVE bekanntlich sein Team aus der 1. Bezirksklasse) freiwillig in die 2. Bezirksklasse zurück. Die neue Nummer eins beim TVE, Carsten Manthey: „Wir haben uns um Verstärkungen bemüht. Doch eine Zusage haben wir nicht erreichen können." An Nummer sechs spielt Lars Reisüber, der in der Vorsaison in der Zweiten Mannschaft (1. Kreisklasse) agierte und jetzt in der Bezirksklasse Fuß fassen will.

Zu den Aussichten meint Mannschaftsführer Jörg Smit: „Wir wissen mit dem neu formierten Team noch nicht, wo wir stehen. Ich glaube, der Klassenerhalt ist ein realistisches Ziel." Beim Mannschaftsführer Friso Luginbühl des SV Eintracht Oldenburg II dürfte die Sorgen auch nicht kleiner werden. Seine Nummer eins, Jens Kokat, steht berufsbedingt nur noch sporadisch zur Verfügung. Luginbühl: „Für uns hat jetzt der Abstiegskampf begonnen.“

Die Oldenburger traten mit zwei Ersatzspielern aus der Dritten Mannschaft (2. Kreisklasse) an. Der Doppelauftakt für den TVE mit 2:1 konnte sich sehen lassen. Das neue Doppel eins, Olaf Neckritz/Jens Hiller, gewann trotz hoher Punkterückstände in den Sätzen mit 3:0. Beim Doppel zwei, Carsten Manthey/Lars Reisüber, fehlte noch die Abstimmung. Nach 0:2-Sätzen kämpften sich Manthey/Reisüber wieder auf 2:2 heran. Bei der Niederlage im fünften Satz mit 7:11 war durchaus mehr drin. Der sichere 3:0-Erfolg von Jens Rüscher/Jörg Smit gegen die Oldenburger Ersatzspieler war erwartet worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viele deutliche Entscheidungen mit fünf Drei-Satzsiege für den TVE folgten in den Einzeln folgen. Nur in der „Mitte“ war Hiller mit 0:3 gegen Dallmann chancenlos. Auch der Bezirksklassen-Neuling Reisüber fügte sich mit einem Sieg gut ein. Nach dem ersten Einzeldurchgang war mit 7:2 schon mehr als eine Vorentscheidung gefallen. Manthey ließ auch im zweiten Einzel nichts anbrennen. Hart umkämpft war dann die Partie der neuen Nummer zwei, Neckritz, gegen Wrede. Manthey hatte im fünften Satz mit 5:11 das Nachsehen. Somit fuhr Hiller den Matchpunkt zum 9:3 ein. Der gelungene Auftakt für Esenshamm sollte nicht überbewertet werden, da die Oldenburger stark ersatzgeschwächt waren.

TVE: Olaf Neckritz/Uwe Hiller (1), Carsten Manthey/Lars Reisüber, Jens Rüscher/Jörg Smit (1), Manthey (2), Neckritz (1), Hiller (1), Rüscher (1), Smit (1), Reisüber (1),

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.