NORDENHAM Die Plakate sind aufgehängt, die Flyer verteilt, die Schulen und Kindergärten hat Jürgen Seel angeschrieben. Der Nordenhamer rührt kräftig die Werbetrommel, damit am Sonntag, 24. Juni, möglichst viele Läufer in die Stadt kommen. Für die dritte Auflage des vom SV Nordenham ausgerichteten City-Weser-Laufs hofft Jürgen Seel auf rund 800 Teilnehmer und natürlich auf einen reibungslosen Verlauf ohne Pannen.

Ungern erinnert sich Jürgen Seel an das vergangene Jahr, als ein Fehler für reichlich Verärgerung bei den Läufern gesorgt hatte. Grund für den Unmut war ein Streckenposten, der einige Teilnehmer in die falsche Richtung lotste. Ein solches Malheur soll sich auf keinen Fall wiederholen. Jürgen Seel kündigt an, dass die Beschilderung verbessert wird. Außerdem sollen die Streckenposten noch akribischer als bisher in ihre Aufgaben eingewiesen werden.

Der City-Weser-Lauf, eine Verschmelzung des einstigen City-Laufs und des Weser-Laufs, bietet nicht nur ambitionierten Langstrecklern die Möglichkeit, sich mit anderen zu messen. Fitnesssportler sind ebenso willkommen wie Kinder, die einmal Wettkampfatmosphäre schnuppern möchten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der erste Startschuss zum City-Weserlauf fällt um 13.30 Uhr auf dem Marktplatz. Dann machen sich die Jungen und Mädchen aus den Kindergärten auf den Weg. Ihre Strecke ist 590 Meter lang und führt größtenteils durch die Fußgängerzone. Der Schülerlauf startet um 14 Uhr. Die Strecke ist 830 Meter lang. Die Grundschule, die die meisten Teilnehmer ins Rennen schickt, bekommt den Wanderpokal der NWZ . Darüber hinaus werden die Sieger aller Altersklassen mit Pokalen belohnt. Medaillen und Urkunden bekommen alle Teilnehmer.

Der Hauptlauf beginnt um 16 Uhr. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen der Drei-, der Fünf- und der Zehn-Kilometer-Strecke. Start ist ebenfalls am Marktplatz. Der Rundkurs führt größtenteils am Strand entlang. Im Großensieler Hafen erwartet die Teilnehmer eine Verpflegungsstation. Angefeuert werden die Läufer von den Cheerleaders des SVN. Die Frauen des Ladies Circle wollen Brötchen verkaufen.

Natürlich ist die Ausrichtung der Laufveranstaltung mit viel ehrenamtlicher Arbeit verbunden, die Jürgen Seel unmöglich alleine stemmen kann. Rund 15 Helfer hat er bereits rekrutiert. Er benötigt darüber hinaus noch etwa 20 weitere Helfer, die ihn als Streckenposten oder Einweiser im Zielbereich unterstützen. Wer Interesse hat, kann sich bei Jürgen Seel unter Telefon  04731/39189 melden.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.