Heidmühle Die Fußballer des AT Rodenkirchen haben am Sonntag ihr vorletztes Saisonspiel in der Kreisliga IV mit 1:4 (0:1) beim Heidmühler FC II verloren. Bis zum Schluss wehrte sich die Mannschaft von Trainer Wolfgang Rohde gegen die Niederlage. Doch zwei späte Treffer der Hausherren entschieden die Partie.

Rohde hatte bereits vor dem Spiel Schwerstarbeit zu verrichten. Aufgrund zahlreicher Verletzungen musste der Coach erstmal eine komplette Mannschaft zusammenbekommen.

Kalte Dusche

Das gelang ihm zwar, doch bereits nach sechs Minuten bekam die neu zusammengewürfelte Truppe die erste kalte Dusche verpasst. Nach einem Pressschlag stand Heidmühles Marcel Tholen frei vor ATR-Keeper Radoslwa Ciapa und traf zum 1:0. „Das war ein richtig dummes Ding“, sagte Wolfgang Rohde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch die Rodenkircher gestalteten dieses Mittelfeldduell offen. Das altbekannte Problem aber blieb: Im Angriff fehlte die Durchschlagskraft.

Ähnlich verlief der zweite Abschnitt. Der ATR war bemüht – mehr aber auch nicht. Renke Janssen brachte die Hausherren mit einem Aufsetzer mit 2:0 in Führung (65.). Der eingewechselte Michel Utsch verkürzte nach einer Vorlage von Mohammed Yassin zwar auf 1:2 (71.), doch damit hatten die Gäste ihr Pulver verschossen. Zwei Treffer in der Schlussphase – an denen Torhüter Radoslaw Ciapa nicht ganz schuldlos war -–sorgten für den letztlich klaren 4:1-Heimsieg für die Heidmühler.

Leistung in Ordnung

„Wir haben mit unserem letzten Aufgebot gespielt. Dafür war die Leistung in Ordnung“, fand Wolfgang Rohde. Einen Spieltag vor dem Saisonende steht der ATR auf dem zehnten Tabellenplatz.

Tore: 1:0 Tholen (6.), 2:0 Janssen (65.), 2:1 Utsch (71.), 3:1 S. Wolff (85.), 4:1 Tholen (87.).

ATR: Ciapa - Blohm, Huth, Ekinci (58. Utsch), Maas, Larisch, Othmann (78. Rastetter), Bartels, Yassin, Penshorn, Schwarze.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.