RODENKIRCHEN Männer, Fußball, Kreisliga IV: VfL WilhelmshavenAT Rodenkirchen (Freitag, 16. April, 20 Uhr; Hinspiel: 2:1). Zu ungewöhnlicher Stunde und wohl auch mit ungewohnter Aufstellung wird der AT Rodenkirchen diese Partie beim Tabellenfünften bestreiten. „Ich packe auf jeden Fall auch meine Sachen zusammen, denn noch habe ich keine Mannschaft parat“, verrät Trainer Sven Schmikale angesichts von acht definitiven und eventuell zwei weiteren Ausfällen. Der Einsatz von Stefan Meljes und Sebastian Rabe ist fraglich. Nicht dabei sind Jochen Tiesler und Stefan Pargmann (beide Urlaub), Stefan Eckert, Nils Eisenhauer und Tim Behrens (müssen arbeiten) sowie die verletzten Steven Utsch, Denis Tanriverdi und Florian Schulz.

„Wer kann, der spielt“, nimmt es Schmikale mit Galgenhumor, wohl wissend, dass derartige Situationen manchmal vorkommen können. Nur gut, dass der ATR gut aus der Winterpause gestartet war und aus drei Spielen sieben Punkte geholt hatte.

Kreisliga V: TuS ElsflethFC Rastede (Freitag, 19.30 Uhr; Hinspiel: 1:4). Für den Tabellenletzten steht allmählich die Abschiedstournee aus der Kreisliga an. Aber die bedeutet nicht mangelnder Ehrgeiz vor allem, wenn es gegen die Spitzenmannschaften auf eigenem Platz geht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Vorjahr hatte Rastede große Mühe, ein 2:2 zu retten und der TuS Elsfleth wird vor heimischem Publikum versuchen, ohne Druck ein gutes Ergebnis zu erzielen. Die Gäste stehen unter Erfolgsdruck, wollen sie dem TSV Oldenburg noch die Meisterschaft entreißen. Die Gäste müssen allerdings auf den Ex-Braker Jannes Hundertmark verzichten, der Spielmacher ist verletzt. Beim TuS Elsfleth sind bis auf Stefan Behrens und Gerd Meyer (beide verletzt) alle dabei. Neuzugang Helge Strackerjan soll von Beginn an spielen und der Defensive mehr Halt verleihen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.