Brake Um den geplanten Neubau des Kunstrasenplatzes an der Bahnhofstraße ist ein Streit zwischen dem Vorstand des SV Brake und dem Ehrenvorsitzenden Magnus Barghorn entbrannt (die NWZ  berichtete). In der Sache hat sich nun auch der Architekt Carlo Lehmann aus Waldbronn gemeldet, der die Pläne für den ursprünglich geplanten, aber aus Sicht der Stadt nicht finanzierbaren Neubau im Sport- und Kulturzentrum angefertigt hatte, nun aber nicht mehr zum Zuge kommt, weil der SV für die Bahnhofstraße einen anderen Architekten beauftragt hat.

Die von ihm fürs Sport- und Kulturzentrum angefertigten Pläne wären 1:1 auf das Projekt an der Bahnhofstraße anwendbar gewesen, versichert Lehmann in einer Stellungnahme. Die zusätzliche Beauftragung eines weiteren Architekten wäre aus seiner Sicht nicht nötig gewesen. Somit wäre auch kein weiteres Architektenhonorar angefallen. Die Bauleitung hätte er über eine Firma in Bremerhaven sicherstellen können, so Lehmann.

Der Vorstand des SV Brake hat für die Planung des neuen Kunstrasens an der Bahnhofstraße nicht Carlo Lehmann, sondern den unter anderem in Sandkrug ansässigen Oliver Kilian angeheuert. Das ärgert den SV-Ehrenvorsitzenden Magnus Barghorn, der dem Verein vorwirft, Geld zu verschwenden. Zudem hat Kilian bei der Ausschreibung der Arbeiten eine Firma nicht berücksichtigt, die Barghorn berücksichtigt wissen wollte. Das hat den Ehrenpräsidenten so sehr verärgert, dass er beschlossen hat, von allen Verantwortungen im SV Brake zurückzutreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.