Wesermarsch Auch an diesem Wochenende sind wieder zahlreiche Fußballspiele von einer Absage bedroht. Die Trainer der Kreisligisten 1. FC Nordenham, AT Rodenkirchen und Spielvereinigung Berne rechnen nicht damit, dass ihre angesetzten Begegnungen stattfinden werden. Vorbereitet haben sie sich aber dennoch.

Kreisliga IV: 1. FC Nordenham - FC FW Zetel (Sonnabend, 15 Uhr). Mit den Friesländern wartet eine unangenehme Aufgabe auf den Titelaspiranten. Zetel gehört zu den wenigen Mannschaften, die dem Spitzenquartett ernsthaft zu schaffen machen kann. Das bekamen die Nordenhamer bereits im Hinspiel zu spüren, als sie sich mit einem 1:1-Unentschieden begnügen mussten. Besonders vor den Angreifern Henning Röbke und Wilko Eggers, die beide bereits 17 Saisontore auf dem Konto haben, zeigt FCN-Coach Sven Schmikale Respekt.

Es darf allerdings bezweifelt werde, ob das Spiel stattfinden wird. Am Dienstag war eine Hälfte des Kunstrasenplatzes noch mit Eis und Schnee bedeckt, und wirklich verbessert hat sich das Wetter seitdem nicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisliga IV: FSV Jever - AT Rodenkirchen (Sonntag, 15 Uhr). Auch ATR-Trainer Wolfgang Rohde geht von einem spielfreien Wochenende aus. „Jever möchte zwar unbedingt spielen, aber ich bin da skeptisch“, sagt der Übungsleiter. Die personellen Voraussetzungen wären allerdings gut, denn alle Spieler stehen Rohde zur Verfügung.

Der FSV hat sich in der Winterpause verstärkt und zuletzt beim 1:3 in Nordenham eine gute Partie abgeliefert. Trotzdem will Rohde mindestens einen Punkt mitnehmen. „Wir können befreit auftreten und wollen dem Gegner unser eigenes Spiel aufzwingen“, sagt Rohde.

Kreisliga VI: TSV Ganderkesee - SpVgg Berne (Sonntag, 14 Uhr). Im Gegensatz zu den Trainern der Nordklubs aus der Wesermarsch müsste Bernes Uwe Neese auf wichtige Spieler verzichten. Sebastian Gonschorek (Arbeit) und Nico Bross (verletzt) fallen auf jeden Fall aus. Auch Torhüter Mario Lucka hütet wegen einer Grippe das Bett. „Deswegen wäre ich diesmal über eine Absage gar nicht so traurig“, sagt Neese. Obwohl der Coach die Spielvereinigung am Ende der Saison verlassen wird, lobt er sein Team, das „richtig gut mitzieht“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.