Esenshamm Sorgen über die Zukunft des Klootschießens und des Mehrkampfes machen sich die Bahnweiser des Klootschießervereins Esenshamm, Bärbel und Thorben Girnus. Während der Jahreshauptversammlung im Esenshammer Hof wiesen sie darauf hin, dass die Beteiligung bei der Klootpunktrunde und beim Vereinsmehrkampf wiederholt gering war – im starken Kontrast zu den Boßelmeisterschaften, die in der vergangenen Saison hervorragend besucht waren.

Großer Altersunterschied

Ein großes Thema der Versammlung war nach Angaben des Vereinsvorsitzenden Ralf Enno Müller auch die Lage in den Kreisligen in den Altersklassen 4 und 5. Die Esenshammer Mitglieder sprachen sich eindeutig gegen Pläne aus, künftig die Altersklassen 4 und 5 bei den Männern zusammenzulegen. Wenn Werfer mit bis zu 15 bis 20 Jahren Altersunterschied gegeneinander antreten sollen, sei kein sportlich fairer Wettbewerb mehr möglich, hieß es.

Auch die Frauen würden sich eine stärkere Differenzierung der Altersklassen wünschen. Da es bei ihnen keine Altersklasse 5 (ab 70 Jahre) gibt, werfen hier Frauen mit hohem Altersunterschied.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Esenshammer Verein hält Spielgemeinschaften für ein besseres Mittel, um die Ligen mit ausreichend Mannschaften zu bestücken. Der Verein hat selber im vergangenen Jahr sehr gute Erfahrungen mit der Spielgemeinschaft mit Seefeld in der Altersklasse 5 gesammelt.

1. Vorsitzender Ralf Enno Müller schloss ein durchwachsenes Fazit der abgeschlossenen Saison 2015/16. Sportlich standen der Aufstieg der Frauenmannschaft in die Bezirksliga, die zwei Gold- und die Silbermedaille von Jonas Schüler bei den Europameisterschaften und viele Erfolge bei den Einzelmeisterschaften auf Kreis- und Landesebene der Talfahrt der 1. Herrenmannschaft entgegen, die aus der 2. Kreisliga Süd/Ost abgestiegen ist.

Die Esenshammer Friesensportler starten einen kompletten Neuanfang in der 2. Kreisklasse Ammerland mit einer 12er-Mannschaft. Ziel ist es, neue Werfer in einem konkurrenzfähigem Umfeld in die Mannschaft zu integrieren und langfristig wieder eine 16er-Mannschaft aufzubauen, die in der Lage ist, sportlich mitzuhalten. Ob es dann allerdings noch attraktive 16er-Spielbetriebe geben wird, ist für Ralf Enno Müller fraglich.

Die Rufe nach Mannschaftsstärkenreduzierungen im überregionalem Spielbetrieb werden lauter und waren bereits im vergangenen Jahr Tagesordnungspunkte der Versammlungen der überregionalen Verbände. Der Esenshammer Vorsitzende bezweifelt, dass dieses Thema vom Tisch ist. 16er-Spielbetriebe auf Kreisebene gebe es nur noch im größten Kreisverband Ammerland, und ohne entsprechenden Unterbau werde auch die Attraktivität der Ligen auf Landesebene sinken. Das langjährige Mitglied Ernst Ullrich Rach mahnte an, darüber verstärkt in den Verbänden zu reden.

Stabile Kassenlage

Kassenwart Gero Böse berichtete über eine stabile Vereinskasse mit einem kleinen Plus gegenüber dem Vorjahr.

Der Verein schafft sich zurzeit neue Trainingsanzüge an. Wer sich für die neue Sportbekleidung interessiert, soll sich baldmöglichst bei Familie Müller melden (Telefon   04731/205133).

Vorsitzender Ralf Enno Müller ehrte diese langjährigen Mitglieder: Ernst Ulrich Rach (25 Jahre), Kerstin Paradies (30 ), Sven und Jörg Hartmann (30). Nicht anwesend waren Anja Hoffmann (30), Andreas Knupp (30), Ralf Schumacher (30) und Heiko Kuhlmann (40).

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.