Wesermarsch Bislang lagen die A-Jugend-Fußballer des SV Brake und des TSV Abbehausen in der Bezirksliga-Tabelle punktgleich auf den Rängen drei und vier. An den Platzierungen hat sich auch nach dem vergangenen Wochenende nichts geändert. Allerdings haben die Kreisstädter nach ihrem Auswärtssieg in Essen jetzt drei Zähler mehr auf dem Konto, weil die Grün-Gelben gegen Harpstedt verloren.

SG Essen/Bevern – SV Brake 0:1 (0:1). Der Tabellen-Zehnte verlangte dem SVB einiges ab. Nach zwei leichtfertigen Ballverlusten kamen die auf Konter und Standardsituationen ausgerichteten Hausherren in der Anfangsphase zu guten Möglichkeiten. Brakes Torhüter Aaron Kosch reagierte aber prächtig. Auf der Gegenseite ließen Pierre-Steffen Heinemann, Kevin Heidenreich und Enis Alan ihre Möglichkeiten liegen.

Nach genau einer halben Stunde klingelte es aber doch im Essener Kasten – Mehmet Acar köpfte nach einer Ecke zum 1:0 ein. Bis zur Pause hatten die Braker mehrfach die Chance, die Führung auszubauen, nutzten sie aber nicht. Das hätte sich fast gerecht, denn nach dem Seitenwechsel drängte die SG vehement auf den Ausgleich. Aber wieder war Keeper Kosch der Garant, dass hinten weiterhin die Null stand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ab der 60. Minute übernahm wieder Brake das Kommando. Trotz guter Chancen in der Schlussphase blieb es beim 1:0. „Der Sieg geht in Ordnung“, meinte SVB-Trainer Lars Bechstein. Aber im nächsten Auswärtsspiel in Harpstedt müsse eine Leistungssteigerung her.

Tor: 0:1 Acar (30.).

SVB: Aaron Kosch – Len Röben, Jannik Heyer, Jonas Kühl, Sinan Ince, Enis Alan, Can Yasar, Mehmet Acar, Kevin Heidenreich, Dominik Hauff, Pierre-Steffen Heinemann. Eingewechselt: Mirco Stege, Dustin Miltkau, Jonas Koletzki und Mirza Özdemir.

SG DHI Harpstedt – TSV Abbehausen 1:0 (1:0). „Wir haben in der ersten Halbzeit keinen Zugriff auf den Gegner bekommen“, sagte TSV-Trainer Niko Sommer. Seine Schützlinge seien nur halbherzig in die Zweikämpfe gegangen und hätten sich überdies viele Fehlpässe geleistet. Folgerichtig kassierten sie in der 28. Minute das 0:1 durch Niklas Fortmann.

Aber im zweiten Abschnitt steigerten sich die Abbehauser enorm. Der eingewechselte Julian Milz und Mirco Strietzel verpassten aber ihre Chancen. In der Schlussminute war der Ausgleich eigentlich fällig. Aber Keanu Heimann schoss aus kurzer Distanz über den Harpstedter Kasten. „Der Ball wollte heute einfach nicht rein“, meinte Sommer.

Tor: 1:0 Fortmann (28.).

TSV: Sören Büsing – Jannik Weers, Keanu Heimann, Thede Schwarting, Josif Radu, Nils Grimmig, Felix Schmid, Jan Wasmuth, Felix Eisenhauer, Adriano Kerting, Mirco Strietzel. Eingewechselt: Julian Milz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.