Laarwald /Abbehausen Von der mehr als zweistündigen Fahrt zum Auswärtsspiel beim SV Grenzland-Laarwald haben die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Abbehausen am Wochenende einen Punkt mit nach Hause gebracht. Die Mannschaft der Trainer Reiner Ahlers und Holger Schüler erkämpfte sich ein 1:1 (0:1)-Unentschieden.

Wie schon bei der 0:1-Niederlage in Bunnen eine Woche zuvor setzten die Grün-Gelben in erster Linie auf eine starke Defensive. Dennoch ergab sich in der 10. Minute die große Möglichkeit zur Führung. Liska Stuhrmann spielte Nadine Schiller frei, die aber freistehend an SVG-Torhüterin Claudine Faken scheiterte. Ansonsten gab es in der ersten Halbzeit kaum Großchancen. Beiden Teams fehlte es an Konsequenz in den Offensivbemühungen.

Kurz vor der Pause geriet der TSV aber doch in Rückstand. Nach einer Freistoßflanke zogen die Abwehrspielerinnen allesamt den Kopf ein, so dass Marissa Altena ohne Mühe das 1:0 für die Gastgeberinnen erzielen durfte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Grün-Gelben spielten nach dem Seitenwechsel etwas offensiver. In der 66. Minute schlugen sie auch Kapital daraus. Von Geske Kaemena in Szene gesetzt traf Pia Ahlers aus zentraler Position zum 1:1. Beide Teams wollten sich mit einem Unentschieden nicht abfinden und spielten nach vorne.

Aufpassen mussten die Abbehauserinnen stets bei gegnerischen Standardsituationen, aber Keeperin Alexa Kasper ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. „Gegen Bunnen haben wir in der Nachspielzeit das entscheidende Gegentor kassiert. Diesmal hat sich das Team für seine Leistung belohnt und verdient einen Punkt eingesackt“, sagte Coach Ahlers.

Tor: 1:0 Altena (42.), 1:1 Ahlers (66.).

TSV: Alexa Kasper - Katrin Grube, Lisa Bultmann, Nadine Schiller, Julia Kruse, Merle Emmert, Pia Ahlers, Alkje Detmers, Geske Kaemena, Samantha Müller, Liska Stuhrmann. Eingewechselt: Kristin Schüler, Sarah Bruns und Jennifer Rabe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.