Unfall-Lkw verliert Gefahrgut – Warnung an Bevölkerung
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

A29 Beidseitig Voll Gesperrt
Unfall-Lkw verliert Gefahrgut – Warnung an Bevölkerung

Wesermarsch In der A-Jugend-Bezirksliga haben sich die Fußballer des SV Brake am Wochenende durch einen 6:1-Auswärtssieg in Harpstedt auf Platz drei der Tabelle festgesetzt. Noch einen Rang höher ist der TSV Abbehausen postiert. Doch durch die 2:3-Niederlage in Wildeshausen verpassten die Grün-Gelben den Sprung an die Spitze.

SG DHI Harpstedt - SV Brake 1:6 (1:4). „Das war schon ganz okay“, sagte Brakes Trainer Marco Kuck zur Leistung seiner Mannschaft. Dabei hatte er auf mehrere Stammkräfte verzichten müssen: Brake war mit acht Spielern aus dem jüngeren Jahrgang angetreten. Nach einem Sonntagsschuss von Harpstedts Andreas Taute, der den Ball aus 35 Metern in den Braker Giebel donnerte (19.), musste der SVB zudem einem Rückstand hinterherlaufen. Doch die Kreisstädter reagierten unbeeindruckt.

Innerhalb von vier Minuten wandelten Rico Mathes, Engin Tavan und Felix Kramp das 0:1 in eine 3:1-Führung um. Tobias Heinemann erhöhte noch vor dem Seitenwechsel auf 4:1 (39.).

„Wir wollten nach der Pause schnell das fünfte Tor nachlegen“, sagte Marco Kuck. Doch trotz mehrerer Chancen ließ das 5:1 durch Engin Tavan bis zur 75. Minute auf sich warten. Fadi Ibrahim stellte mit seinem Treffer den 6:1-Endstand her. „Das war ein hochverdienter Auswärtssieg“, meinte Kuck, der aber auch monierte, dass sein Team noch einige Tore mehr hätte erzielen können.

Tore: 1:0 Taute (19.), 1:1 Mathes (28.), 1:2 Tavan (30.), 1:3 Kramp (32.), 1:4 Heinemann (39.), 1:5 Tavan (75.), 1:6 Ibrahim (90.).

SVB: Calvin Gätje - Dominik Kämmer, Philipp Winkler, Martin Wille, Nicolai Schulz, Tobias Heinemann, Rico Mathes, Felix Kramp, Engin Tavan, Thorne Apfelstädt, Kaan Karahan. Eingewechselt: Bekir Yapici, Fadi Ibrahim und Christoph Hilpert.

VfL Wildeshausen - TSV Abbehausen 3:2 (1:0). Nach der Niederlage des TSV Ganderkesee in Großenkneten hätte die Mannschaft der Trainer Ingo Wickner und Sven Eisenhauer schon bei einem Punktgewinn die Tabellenführung übernehmen können. Doch nach einem Pfostentreffer von Steffen Blohm (1.) übernahmen die Gastgeber das Kommando.

Das 1:0 durch Lukas Welz (19.) nach einem direkt verwandelten Freistoß entsprach den Kräfteverhältnissen im ersten Durchgang. Die Grün-Gelben kamen zwar in der 53. Minute durch Steffen Ostendorf zum 1:1-Ausgleich – besser wurde ihr Spiel danach aber nicht.

Trotzdem glich Kadri Atilgan den erneuten Rückstand nach einem Treffer von Marcel Fiedler wieder aus. Peter Schlüter erzielte neun Minuten vor dem Abpfiff aber doch noch das verdiente 3:2 für Wildeshausen.

Eine eventuelle Aufholjagd verhinderte auch Yannik Rebehn, der wegen groben Foulspiels in der 85. Minute die Rote Karte sah. „Mit dieser Leistung haben wir an der Tabellenspitze nichts verloren“, sagte ein enttäuschter Trainer Wickner.

Tore: 1:0 Welz (19.), 1:1 Ostendorf (53.), 2:1 Fiedler (59.), 2:2 Atilgan (74.), 3:2 Schlüter (81.).

Rote Karte: Rebehn (85., TSV).

TSV: Jonas Budde - Simon Wiecking, Nico Bischoff, Steffen Blohm, Christian Hauff, Niklas Budde, Kadri Atilgan, Fabian Milz, Steffen Ostendorf, Nico Meyer, Till Wickner. Eingewechselt: Justin Priebe, Yannik Rebehn und Julian Friedrich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.