Wesermarsch Die B-Jugend-Fußballmannschaften aus der Wesermarsch sind am Wochenende in den Auswärtsspielen des siebten Bezirksliga-Spieltags sieglos geblieben. Der TSV Abbehausen heimste in Ohmstede beim 1:1 immerhin einen Punkt ein. Für die Altersgefährten des SV Brake setzte es eine 1:5-Niederlage beim Tabellenzweiten SG Essen/Bevern.

SG Essen/Bevern - SV Brake 5:1 (2:1). Erneut waren die Braker zu Spielbeginn nicht voll auf der Höhe. Sie kassierten einen frühen Gegentreffer. Allerdings antwortete der SVB schnell und glich durch einen Distanzschuss von Felix Kramp (7.) aus.

Die Hausherren bestimmten zwar fortan die Begegnung – echte Torchancen sprangen aber selten dabei heraus. Erst direkt vor dem Pausenpfiff gelang Dennis Tiemann die 2:1-Führung für Essen/Bevern. Ein Doppelpack von Tiemann (65., 66.), der insgesamt viermal erfolgreich war, entschied die Begegnung vorzeitig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Danach war unsere Gegenwehr gebrochen“, meinte Michael Morisse, zusammen mit Jürgen Budde und Norbert Krage Trainer der Braker. Tim Stöhler legte mit dem 5:1 noch einen drauf.

Tore: 1:0 Tiemann (4.), 1:1 Kramp (7.), 2:1, 3:1, 4:1 Tiemann (40., 65., 66.), 5:1 Stöhler (72.).

SVB: Calvin Gätje - Pascal Förster, Besart Thaqaj, Tobias Heinemann, Martin Wille, Luca Wetzel, Rico Mathes, Dominik Kämmer, Felix Kramp, Kilian Tülek, Nicolai Schulz. Eingewechselt wurden Vinithan Vigneswaran, Justin Tülek und Chris Behrens.

1. FC Ohmstede - TSV Abbehausen 1:1 (0:0). Die Grün-Gelben begannen stark. Ingo Wickner, zusammen mit Amir Mujakovic Trainer des TSV, sprach von den „spielerisch besten 40 Minuten der Saison“. Allerdings blieben zwingende Torchancen weitestgehend aus. Im zweiten Abschnitt ließen die Gäste etwas nach – die Partie war ausgeglichen. In der 58. Minute ging Ohmstede durch Till Hoppe mit 1:0 in Führung – der ansonsten gute Yannick Rebehn hatte gepatzt. Doch der TSV kam zurück. Torjäger Steffen Ostendorf holte fünf Minuten vor dem Ende den Hammer raus und traf aus der Distanz in den Winkel. „Das Unentschieden ist gerecht“, meinte Coach Wickner.

Tore: 1:0 Hoppe (58.), 1:1 Ostendorf (75.).

TSV: Sören Büsing - Julian Friedrich, Paul Janßen, Yannik Rebehn, Dominik Schwarting, Steffen Ostendorf, Jan Wasmuth, Jonas Budde, Till Wickner, Jannik Ulkowski, Leon Fehlauer. Eingewechselt wurden Malte Mayer, Jannes Hoffmann, Silvio Adamietz und Lukas Uhlhorn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.