+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Gericht hebt Entscheidung des Kartellamts auf
Glasfaserausbau im Nordwesten – Rückschlag für EWE und Telekom

RASTEDE /ABBEHAUSEN Im Rasteder Ortsteil Kleibrok verloren die Kreisliga-Fußballer des TSV Abbehausen ein Testspiel gegen den FC Rastede mit 0:3-Toren. Der TSV bekam gegen spielerisch überlegene Gastgeber den Stürmer Fahut Karakoli nicht in den Griff. Karakoli schoss allein zwei Tore und war auch am dritten Treffer mit einer scharfen Hereingabe in den Strafraum beteiligt, die Marcel Rattay in die eigenen Maschen abfälschte

FCR-Trainer Jörg Lawrynowicz war trotz des Erfolges nicht ganz zufrieden: „Wegen unserer umfangreichen Vorbereitung fehlte meinem Team ein wenig die Kraft. Teilweise haben wir nicht zügig genug gespielt.“

„Rastede war ein hartes Kaliber“, gab TSV-Trainer Harald Renken zu verstehen. Abbehausen war in der Laufarbeit unterlegen und hatte Glück, dass der FCR in zwei Szenen durch Hendrik Thalmann (14.) und Sascha Frank (55.) nur das Aluminium traf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Chancen für den TSV waren an einer Hand abzuzählen. Nur Vadim Schlopko und Christopher Reiprich hatten Pech beim Torschuss. Vor allem in der Schlussphase wackelte die TSV-Abwehr wiederholt, da sich die Abbehauser viele Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung leisteten.

TSV: von Atens; Rattay, Thien, Heern, von Oppen (46. Lüdemann), Ahmad (46. Poppe), Reiprich, Schlopko, Stechenko, Dettmers, Bostaz (74. Hahnel).

Tore: 1:0 Eigentor Rattay (71.), 2:0, 3:0 Jarakoli (83., 90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.