Wesermarsch Yonas Abadi von der SG akquinet Lemwerder hat den 7. Silvesterlauf in Oldenburg gewonnen. Die Zehn-Kilometer-Strecke absolvierte er in 31:40 Minuten. Nicht minder schlecht schnitten seine Teamkollegen Bereket Ah Ferem und Brhane Tsegay ab, die auf den Plätzen fünf und sechs einliefen.

Abadi löste sich schon früh zusammen mit dem Rekordsieger Georg Diettrich vom restlichen Feld. Nach fünf Kilometern verschärfte der Lemwerderaner aber nochmals das Tempo und hängte seinen ärgsten Konkurrenten ab. Im Ziel hatte Abadi 50 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

In der weiblichen Hauptklasse traten Anna-Lena Weichert (14., 57:20) und Cyra Gramer (15., 57:21) an. Den Fünf-Kilometerlauf absolvierte Sabine Lankenau in 27:33 Minuten und siegte damit in der Altersklasse W50.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls über 5000 Meter starteten Heike Ohlenbusch-Raschen (W45, 28:05), Dörthe Drubel Holscher (W45, 28:19), Monika Trätmar (W45, 33:01) und Doris Weichert (W50, 33:01). Die Fünf Kilometer im Nordic Walking bewältigten Ruth Juils (43:27) und Sabine Koch (41:08).

Braker am Start

Auch ein Septett aus Brake ging in Oldenburg an den Start – alle Läufer gingen über die Zehn-Kilometer-Strecke an den Start.

Schnellster Braker war Oliver Steindorff (Altersklasse M45). In 44:31 min belegte er Platz 20 seiner Kategorie; schnellste Brakerin wurde mit 45:31 min Marie Eroms (weibl. Jugend A), die hiermit Platz zwei errang.

Sandra Pokern (W35) kam ebenfalls auf den zweiten Rang. Mit ihren erlaufenen 46:01 Minuten verbesserte sie ihre persönliche Bestzeit um mehr als zwei Minuten. „Das freut mich sehr für sie“, sagte Trainer Ernst Bielefeld.

Markus Marek (M50) kam mit 57:32 min auf Platz 37 seiner Altersklasse. Timm Fleischer (M30) belegte Platz acht mit 46:36 min.

Andre Pokern (M45) schaffte es fast, die Stundenmarke zu unterbieten: nach 1:01:04 lief er ein. Dieter Wilhelmi (M45) war noch etwas schneller. Er verbesserte seine Laufzeit auf 49:46 Minuten und landete auf dem 49. Platz.

Der Lemwerderaner Yonas Abadi kann es aber auch querfeldein. Schon beim 9. Bremer Schoko-Crosslauf am zweiten Weihnachtstag bewies er Siegermentalität. Er gewann die 8200 Meter auf der Sportanlage Kuhhirten-Stadtwerder (ATS Buntentor) in 31:18 Minuten. Auf vier anspruchsvollen Runden musste er bei windigem Wetter mit Sandpassagen und diversen Steigungen zurecht kommen. Als Vierter lief Bereket Ah Ferem (32:32) ins Ziel ein. Bei den Frauen erreichte Anita Erhardt in 44:01 Minuten den zweiten Rang. Alexander Wahner benötigte rund 52 Minuten.

Einen anderen Silvesterlauf hatte sich Jan Knutzen ausgesucht. Der Lemwerderaner startete in Obenstrohe, wo die Strecke über Straßen, Wirtschaftswege und Waldwege führte. Die Zehn-Kilometer-Distanz absolvierte er in rund 35 Minuten und hatte im Ziel über drei Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten. „Das hat richtig Laune gemacht“, sagte Knutzen nach seinem Erfolg.

Hervorragender Eindruck

Einen hervorragenden Eindruck hinterließen auch die Lemwerderaner Christian Oelke (M30) und Christian Bröring (M40) beim 28. Silvesterlauf in Mühlen. Beide gewannen in ihren Altersklassen. Oelke kam zudem mit 33:17 Minuten auf den zweiten Platz der Gesamtwertung und musste sich nur dem Braunschweiger Victor Kuk geschlagen geben.

Über zehn englische Meilen startete Holger Wetjen beim 38. internationalen Silvesterlauf „Rund um die Thülsfelder Talsperre“. In 1:24:51 Stunden lief er als 61. ins Ziel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.