NORDENHAM 42 Kinder und Jugendliche nahmen an den Hallen-Vereinsmeisterschaften der Tennisabteilung des SV Nordenham teil. Drei Wochen lang gab es teilweise hochklassige Spiele zu sehen.

Im Kleinfeld siegte der achtjährige Tim Guhse, der erst seit zwei Monaten trainiert. Seine ältere Schwester Kristin Guhse gewann bei den Juniorinnen U 14.

Besonders hochklassig waren die Spiele der Junioren U 10. Das Spielerfeld zeichnete sich durch eine hohe Leistungsdichte aus. Am Ende siegte der jüngste Spieler Kjell Behnke, der eine Altersklasse höher antrat, vor Linus Brüggemann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Armbruch auf dem Tennisplatz stoppte Lara-Marie Pankratz, so dass sich Rebecca Lauterbach den Sieg in der Konkurrenz Juniorinnen U 12 sicherte.

Ein packendes Finale bei den Junioren U 12 lieferten sich Sönke Ostendorf und Leon Harms. Sönke Ostendorf, der eine Altersklasse höher antrat, nahm schließlich den Siegerpokal entgegen. Und auch Maximilian Eger trug sich in die Siegerliste ein. Er besiegte seinen Dauerkonkurrenten Oliver Kolwitz in der Altersklasse Junioren U 21. Die Platzierungen:

Kleinfeld: 1. Tim Guhse, 2. Noah Wilhelms, 3. Rauschan Kloz und 4. Lisa-Marie Jacofsky; 1. Platz Nebenrunde: Ann-Kristin Jacofsky; Jungen, U 10: 1. Kjell Behnke, 2. Linus Brüggemann, 3. Canice Dorn und 4. Moritz Gallasch; U 12: 1. Sönke Ostendorf, 2. Leon Harms, 3. Norman Lange und 4. Arsen Kloz; U 14: 1. Lukas Knebel, 2. Mateusz Schulz, 3. Tim Freese und 4. Noel Babatz; U 16: 1. Benjamin Buhr, 2. Hendrik Ostendorf, 3. Jonas Preiß und 4. Alexander Schübel; U 21: 1. Maximilian Eger, 2. Oliver Kolwitz, 3. Lars Krenzin und 4. Fabian Glevitzky.

Mädchen, U12: 1. Rebecca Lauterbach, 2. Cinja Frenkel, 3. Dilan Dogan und 4. Nadine Juretzki; U14: 1. Kristin Guhse, 2. Merte Gallasch, 3. Franziska Prohn und 4. Janthe Rodenburger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.