Abbehausen Dierk Smit hat das Chorleben in Nordenham 25 Jahre lang mit geprägt. So lange ist er in der Vorstandsarbeit tätig; 20 Jahre lang war er Chorleiter. Mit einem Konzert des gemischten Chors Absiliat im Abbehauser Dorfkrug hat er nun seinen Abschied genommen.

Dierk Smit hat aus beruflichen Gründen Nordenham verlassen – er arbeitet als Leiter einer Kindertagesstätte sowie eines Familienzentrums in Hamburg-Ochsenwerder. Zwar bleibt er Vorsitzender von Absiliat, denn der aus der Atenser Liedertafel und dem Abbehauser Singkreis entstandene Chor ist ihm ans Herz gewachsen. Den Taktstock als Chorleiter hat er nun aber zum letzten Mal geschwungen.

„Chor meets Volksmusik“ lautete das Motto des Nachmittags. Rund 150 Zuhörer hielten bei schweißtreibenden Temperaturen wacker durch. Auch die Sängerinnen und Sänger auf der Bühne hatten mit der Hitze im Saal zu kämpfen. „Nett mollig hier“, versuchte Dierk Smit das Ganze mit Humor zu nehmen. Die Absiliat-Fans zollten ihm Respekt, schließlich hatte der Chor ein rund zweistündiges Programm zu bewältigen. Und er bot seinen Zuhörern einen wahren Schatz an alten und neuen Volksliedern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Musikalisch begleitet wurden die Sängerinnen und Sänger von der Pianistin Alina Kushniarova. Mit ihrer Unterstützung konnte Absiliat auch das alte Lied „Sah ein Knab’ ein Röslein steh’n“ im modernem Gewand und mit einem völlig neuen Arrangement singen. Begeistert klatschte das Publikum mit, als „Butterfly“ erklang. Der alte Schlager von Daniel Gerard ist zwar kein Volkslied im herkömmlichen Sinne. „Aber es ist das, was die Leute gerne hören, und somit ist es auch ein Volkslied“, meinte Dierk Smit.

Die Sängerinnen und Sänger von Absiliat werden ihren Chorleiter schmerzlich vermissen. Schließlich hat Dierk Smit die Konzerte stets auch mit humorvollen Geschichten bereichert, und das tat er auch bei seinem Abschied.

Nachdem das letzte Lied verklungen war, gab Dierk Smit bekannt, dass Lidia Jung seine Nachfolgerin wird. Sie konnte an dem Nachmittag allerdings nicht mit dabei sein. Ferdinand Emmrich aus Jaderberg, Leiter des Chorverbands Niedersachsen-Bremen, verabschiedete den verdienten Chorleiter und sprach ihm seinen Dank aus. In Anerkennung seiner Verdienste überreichte er Dierk Smit eine Ehrenurkunde des Chorverbands sowie die goldene Ehrennadel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.