Brake Einmal mehr gibt sich im Central-Theater ein Musiker von internationalem Format die Ehre: Am Sonnabend, 3. Mai, können die Braker ein Wiedersehen mit Tony Carey feiern. 2007 war Carey zuletzt in der Kreisstadt zu Gast. Nun kehrt er zurück nach Brake. Bevor es weit zurück in die Rock-Geschichte geht, erleben die Besucher des Central aber noch einen buchstäblich zauberhaften Abend: An diesem Ostersonnabend gibt ab 20 Uhr der Magier Aaron Davis ein Gastspiel.

Tony Carey erlangte ersten Weltruhm, nachdem ihn 1975 Ex-Deep-Purple-Gitarrist Richie Blackmore als Keyboarder in seine neue Band Rainbow geholt hatte. Nach zwei erfolgreichen Tourneen verließ Carey die Gruppe wieder, veröffentlichte unter dem Namen Planet P Project zwei Progressive-Rock-Alben und startete schließlich eine Solo-Karriere, die ihm zahlreiche Hits bescherte. In Deutschland wurde Carey nicht zuletzt durch Filmmusiken sowie durch seine Zusammenarbeit mit Peter Maffay bekannt, mit dem ihn bis heute nicht nur die Musik, sondern auch eine tiefe persönliche Freundschaft verbindet. Im Central-Theater wird Carey – wie bereits vor sieben Jahren – solo nur mit seiner Gitarre auftreten.

Zunächst wird es im Central nun aber magisch zu gehen. Mit seinem Programm „After Reality“ ist am Sonnabend der Illusionist Aaron Davis zu erleben. Das Publikum kann ab 20 Uhr eintauchen in die Welt der Tricks und Täuschungen. Unter anderem gehört eine spektakuläre Entfesselungsnummer zum Programm. Auch über vermeintlich verschwindende und schwebende Menschen wird das Publikum staunen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein weiteres Highlight im Programm des Central ist am Freitag, 2. Mai, der 1. Braker Poetry Slam (NWZ  berichtete). Außerdem gibt es zu Ostern noch zwei Kino-Filme. An diesem Donnerstag sowie Ostersonntag und -montag läuft jeweils um 20 Uhr der Streifen „Cinema Paradieso“. Ebenfalls am Ostersonntag und -montag ist jeweils ab 15 Uhr der Kinderfilm „Kayla – mein Freund aus der Wildnis“ zu sehen.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.