Wesermarsch In den Sommermonaten in der südlichen Wesermarsch werden sich 81 Paare das Ja-Wort geben. Und doch werden es noch viel mehr sein. Denn die Heiratswelt wird spontaner und flexibler. Von Berne, Jade, Lemwerder, Ovelgönne sowie den Städten Brake und Elsfleth verzeichnen fast alle Gemeinden einen Anstieg an spontanen Hochzeiten.

Man könne gleich nächsten Tag heiraten, einzige Bedingung: Das örtliche Standesamt hat geöffnet. Die Norm ist zwar oft noch eine Anmeldung von im Schnitt anderthalb Jahren vorher, das hält jedoch viele Paare nicht davon ab, das anders zu gestalten. Von einer spontanen Hochzeit spricht man übrigens auch noch, wenn die Anmeldung drei oder vier Wochen vorher geschieht.

Längst ist monatelanges Planen und ein großes Aufgebot an Festivitäten nur noch eine Variante von vielen, sich trauen zu lassen. Der Trend gehe hin zu privateren Zeremonien, im kleinen Kreis, manchmal auch nur zu zweit. Heimliche Hochzeiten kämen auch gelegentlich vor, heißt es aus den Standesämtern zwischen Brake und Lemwerder.

Hinzu kommt die beliebte Spielerei mit dem Hochzeits-Datum. Im Jahr 2018 steht dafür der Monat August im Fokus. Einen geradezu großen Ansturm auf Augusttermine wie den 1., 8. oder 18.8. blieb jedoch überwiegend aus.

Dennoch ist der August ein beliebter Monat zum Heiraten: 42 der insgesamt 81 angemeldeten Hochzeiten finden in diesem Monat statt. Bleibt abzuwarten, was die Standesbeamten im September 2019 erwarten wird.

Brake

Die Kreisstadt hat gleich 34 Anmeldungen für Sommerhochzeiten. Während es im Juni sieben sind, kommen auf den Juli 13, und im August finden 14 statt. Auch hier ist das noch keine feste Zahl. „Es werden immer mehr spontane Hochzeiten“, sagt Standesbeamtin Angelika Schumacher. Neben dem Trauzimmer könne man in Brake im Schifffahrtsmuseum heiraten oder im Fischerhaus. „Die meisten Hochzeiten finden im Museum statt, beziehungsweise im Sommer in dem Garten, der zum Museum gehört.“

Mehrere Hochzeiten am Tag seien in Brake durchaus normal. So stehen am 8. August zwei und am 18. gleich drei Hochzeiten an. „Der Trend zu speziellen Daten ist immer noch für viele aktuell. Der August ist auch sonst ein beliebter Heiratsmonat, aber dieses Jahr, dadurch dass wir 2018 haben, noch mehr“, sagt die Standesbeamtin.

Elsfleth

Dörte Brunßen, Standesbeamtin der Stadt Elsfleth, kann mit 18 fixen Trauungen diesen Sommer rechnen. Vier davon werden am 18. August stattfinden. „Der Tag war auch schon seit Anfang des Jahres ausgebucht“, sagt die einzige Standesbeamtin der Stadt. Ein besonderes Datum sei hier für viele Thema.

Wirklich spontaner seien hier die Heiratswilligen jedoch nicht geworden. Dafür steche der Monat August als unbestreitbar beliebtester Neu-Ehen-Monat heraus. Von den 18 Hochzeiten liegen 16 im August. Neben dem Trauzimmer kann man auch in Elsfleth in einem Raum des Schifffahrtsmuseums heiraten.

Jade

Mit vier bisherigen Anmeldungen ist die Gemeinde Jade dabei. Davon wird sowohl eine am 8. wie auch eine am 18. August stattfinden. Dass es immer mehr spontane Hochzeiten gibt, kann der Standesbeamte der Gemeinde hier definitiv bemerken. „Das ist schon eine auffällige Veränderung zu früher.“ Wobei der Standesbeamte darauf aufmerksam macht: „Viele planen zwar länger, melden sich aber erst eine Woche vorher an.“ Knapp 20 Hochzeiten gibt es hier im Schnitt jährlich zu feiern, „von denen sind immer ungefähr die Hälfte spontan“.

Ovelgönne

Immer mehr spontane Heiratswillige kann auch Heike Stöven im Ovelgönner Standesamt begrüßen. Die Standesbeamtin hat im Juni noch vier Eheschließungen vor sich, im Juli eine und im August drei. Auf den 18. August wird dabei aber keine fallen, jedoch auf den 8. August. „Zwei Hochzeiten werden im Handwerksmuseum stattfinden“, sagt Stöven. Die anderen im Trauzimmer. Mehrere Trauungen an einem Tag kommen auch hier gelegentlich vor.

Berne

„Früher wurden die Brautpaare draußen vor dem Rathaus an einer Tafel bekannt gegeben. Da musste man sich vorher zwingend anmelden. Heute geht das alles viel spontaner“, sagt Anke Lüers, Standesbeamtin der Gemeinde Berne. Von-heute-auf-morgen-Hochzeiten hat sie schon erlebt. Im Juni erwarten die Berner vier Hochzeiten, im Juli wird es eine sein. Im August gibt es ebenfalls vier Anmeldungen. Geheiratet werde im Rathaus oder auf Gut Neuenhuntorf. Auch wenn der August dieses Jahr besondere Spielereien mit dem Hochzeitsdatum bietet, könne man hier nichts davon merken. Für die Tage mit besonders vielen Achten im Datum sei noch keine Hochzeit vorgemerkt.

Lemwerder

„Im Juni drei, im Juli zwei und im August drei Hochzeiten sind hier geplant“, informiert Andrea Helling. Die Standesbeamtin führt hier Trauungen im Trauzimmer des Rathauses durch, das gerade mit neuen Tischen und Stühlen bestückt wurde. Außerdem kann man im parkähnlichen Außenbereich die Ehe schließen. Am 18. August habe sie keine Trauung. „Wir geben keine Samstagstrauungen, aber einige Anfragen für den Tag gab es schon“, so Helling. Sie kann sich noch genau erinnern, an den 15.05.2015, als fünf Hochzeiten an diesem Tag stattfanden. „So etwas sind aber natürlich Ausnahmen“, weiß die Standesbeamtin. Hier wären im Schnitt bis zu zehn Hochzeiten im Jahr Standard. Vier bis fünf davon wären meist spontan, verrät die Standesbeamtin. „Es entscheiden sich auch immer mehr Menschen im kleinen Kreis zu heiraten, oder auch nur zu zweit zu kommen.“ Eine sonst langfristige Planung wird dann oft unnötig.

Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

NWZ-Hochzeit.de
Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

Freya Adameck Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.