ELSFLETH Was seine züchterischen Qualitäten angeht – da hat der Juniorzüchter Stefan Bierbaum alles im Griff. Zwölf Prachtexemplare der Rasse „Separator“ stellt der junge Rassenkaninchenzüchter in diesem Jahr auf der Rassekaninchenschau in den Hallen des Bauunternehmens Erdmann der Öffentlichkeit vor. Und das sei auch für die Ausstellung eine Premiere, weiß der Vorsitzende des Kaninchenzuchtvereins I 121 Elsfleth-Berne, Jürgen Hotes: „Die Rasse Separator hatten wir auf unseren Schauen noch nie.“

Übrigens: „Seperatoren“ sind kameraschau. Nur mit Mühe gelingt es Stefan, das Siegertier den Fotografen zu präsentieren. Sekundenlang wird aus dem lieben Separator ein wütender Terminator, der erst wieder zufrieden ist, als er wieder im Stall hocken darf.

Stolz und zufrieden sind auch die 16 Züchter, darunter vier Jungzüchter, des Vereins auf die Bewertung ihrer 230 Rassenkaninchen aus 14 Rassen. Bereits am Freitag hatten Peter Mickmann, Heinz Zippel, Paul Korthauer und Holger Bierschenk (Kassel) die Langohren penibel unter die Lupe genommen. Von 100 erreichbaren Punkten erhielten zahlreiche Exemplare die Note 97,5. „Obwohl das Zuchtjahr nicht besonders berauschend anfing, hat sich die Zucht dann doch stabilisiert. Von Seuchen und Krankheiten sind unsere Rassekaninchen zum Glück verschont worden“, freut sich Jürgen Hotes. Auch bei den Züchtern selbst gab es Zuwachs. Neu dabei sind Günther Bierbaum und Jörg Onken sowie die Juniorzüchter Stefan Bierbaum (Separator) und Sönke Horstmann (Zwergwidder weiß).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit den zahlreichen Besuchern der Schau hatten die Züchter gleich einen doppelten Grund zum Feiern: Der Rassekaninchenzuchtverein besteht seit 65 Jahren, seit 25 Jahren stellt das Ehepaar Erdmann den Züchtern die Hallen zur Kaninchenschau zur Verfügung – dafür gab es von den Züchtern einen stattlichen Präsentkorb. Gefeiert wurde in der Cafeteria mit einem großen Kuchenbüfett. Bei der Tombola gab es viele Preise zu gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.