Nordenham Für viele ist es die Party des Jahres. Und mittlerweile dürfte die Vorfreude bei denjenigen, die das Glück hatten, eine Karte zu ergattern, so langsam steigen. Am Sonnabend findet in der Nordenhamer Stadthalle Friedeburg die zweite Auflage der AC-Revival-Party statt. Die Fete ist bereits seit Wochen ausverkauft.

Am Mittwoch waren Helmut Dietrich und seine Mitstreiter damit beschäftigt, die Stadthalle für die Veranstaltung herzurichten. Die Ton- und Lichtanlage steht schon seit dem vergangenen Wochenende. Sie war bereits beim „Sportastic“-Ball des SV Nordenham und der Nordenhamer Sportboothafengemeinschaft zum Einsatz gekommen. Die Organisatoren der AC-Party sind überzeugt davon, dass der Sound am Sonnabend noch besser rüberkommt als im vergangenen Jahr.

Eines steht bereits jetzt fest: Es werden rund 100 Besucher mehr in der Friedeburg feiern als bei der Premiere. Insgesamt 850 Gäste finden dort Platz. Saalmeister Helmut Dietrich hat den Wilhelm-Müller-Saal einbezogen. Außerdem steht das Discjockey-Pult auf der Bühne, so dass im Saal mehr Platz zur Verfügung steht. Der 16 Meter lange Tresen, der eine zügige Getränkeversorgung sicherstellen soll, wird noch geliefert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bilder aus alten Zeiten

Neben Helmut Dietrich gehören Olli Hübler sowie Joachim Riese und dessen Sohn Luca zum Organisatoren-Team. Wie Joachim Riese mitteilt, werden alte Bilder aus der Zeit der Kultdiscothek Atlantic City auf eine Leinwand projiziert. Auch Aufnahmen von der AC-Fete im vergangenen Jahr werden dort zu sehen sein.

Joachim Riese wird Musik aus den 70er-Jahren auflegen. Olli Hübler spezialisiert sich auf die 80er-Jahre. Die Besucher können sich auch auf Live-Musik freuen. Die Gruppe Beating Signal mit Luca Riese, Bastian Sieghold und Mickael Pasquier hat sich auf Synthi-Pop spezialisiert und spielt neben eigenen Songs unter anderem auch Titel von Kraftwerk und den Eurythmics. Die Jungs sind schon ganz heiß auf ihren Auftritt. Seit Oktober bereiten sie sich darauf vor.

Die Veranstalter wollen Gutscheine im Wert von insgesamt 950 Euro verlosen. Mehrere Sponsoren aus Nordenham haben sie zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus haben die Organisatoren ein professionelles Filmteam angeheuert. Es wird ein Video von der Party erstellen, das nach der Fertigstellung in der NMT-Geschäftsstelle am Marktplatz als DVD erworben werden kann.

Einlass ab 19 Uhr

Joachim Riese weist darauf hin, dass die Gäste im Burgsaal der Friedeburg essen können. Außerdem bittet er darum, dass die Besucher früh kommen – so wie das in früheren Zeiten bei den Discogängern üblich war. Einlass ist ab 19 Uhr. Um 20 Uhr soll die Party in der Nordenhamer Stadthalle starten.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.