Rodenkirchen Legenden kann man erzählen oder intonieren. Das Blasorchester der Turn- und Musikvereinigung Rodenkirchen bot bei seinem Frühjahrskonzert am Sonntagnachmittag in der Markthalle beides. Kai Bölle erzählte als Moderator von legendären Komponisten, Musikern und ihren Stücken, und die 43 Mitglieder des Orchesters spielten anschließend die Kompositionen.

350 Zuhörer

Mit rund 350 Zuhörern war das Konzert nicht ganz ausverkauft, was wohl an mehreren Konkurrenzveranstaltungen lag.

Mit Rudi Fischer ging zu Beginn des Konzerts die Sonne auf, die auch während des Konzerts immer wieder durch die Fenster schien und die Markthalle in ein warmes Licht tauchte. Für filmische Legenden sorgte vor allem Sergio Leone mit seinen Italo-Western. Unvergessen bleibt auch die Musik, die vorwiegend von Ennio Morricone komponiert wurde. Eine Auswahl an Italo-Western-Filmmusiken versetzte die Zuhörer in die Welt des Wilden Westens.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne ist ein literarischer Stoff, der mehrfach schon verfilmt und auch damit zur Legende wurde. Auch hier dominieren neben beeindruckenden Bildern vor allem die verschiedenen Melodien, die die Reise des Protagonisten Phileas Fogg und seines Assistenten Passepartout eindrucksvoll intonieren. Durch die lebendige Moderation konnten sich die Besucher gut in die einzelnen musikalischen Abschnitte der Reise hineinversetzen. Als das Ziel der großen Tour erreicht war, kam ein „Ja, wir sind da“ aus dem Publikum.

Faszinierende Frauen kamen ebenfalls im Programm vor. Hier ist vor allem Miss Marple zu nennen, die einst Agatha Cristie erschaffen hatte. Die resolute ältere Dame klärt in mehreren Filmen gemeinsam mit ihrem Partner Mr. Stringer Kriminalfälle in ihrer englischen Heimatstadt auf. Die eingängige Melodie von Ron Goodwin hatte mit Sicherheit schon jeder der Anwesenden in der Markthalle mindestens einmal gehört. Legendäre Gestalten tummeln sich auch auf dem Wasser, und so kamen auch die Seeleute zumindest musikalisch zu Wort.

Braveheart und Top Gun

Weiter ging es dann mit den Legenden der Leinwand und einem Medley über den schottischen Freiheitskämpfer William Wallace alias Braveheart, einen amerikanischen Agenten, Mission Impossible und Top Gun sowie die fantastische Welten aus Star Trek. Den Abschluss des ersten Teils bildete – wie immer – ein Marsch.

James Last darf nicht bei Legenden aus der Musik fehlen. Das Orchester spielte eingängige Melodien, die seinen „Happy Sound“ geprägt haben. Viele Legenden ranken sich auch um Louis „Satchmo“ Armstrong, der Welthits wie „What a wonderful World“ und „Hello Dolly“ geschrieben hat.

Einer der Höhepunkte des Konzerts, so beschrieb es eine Frau im Publikum, war der Gesangspart von Wilke Eichler, der Songs von Michael Bublé und dem berühmten „New York, New York“ von Frank Sinatra eine Stimme gab. Mit einer Auswahl an Liedern der Comedian Harmonists und der Comicfigur Bugs Bunny verabschiedete sich das Orchester von seinem Publikum, jedoch nicht, ohne noch einige Zugaben für das begeisterte Publikum zu spielen.

 Im zweiten Teil nach der Pause wurden langjährige Mitglieder geehrt: Jürgen Rüther und Wilfried Müchler (40 Jahre), Alexandra Müchler (25 Jahre), Jennifer Helmers (20 Jahre), Katharina Meyer und Karola Hadeler (15 Jahre) sowie Claudia Lindenlaub und Björn Meyer (10 Jahre).


Sehen Sie einen Film von dem Konzert unter   www.nwzonline.de 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.