BURHAVE „Es ist immer ein Problem, zu üben. Aber am Donnerstag haben wir fünf Stunden lang geprobt und dann ging alles glatt“, berichtet Lehrerin Christine Thaden-Decken. Tatsächlich ist der Theater-Arbeitsgemeinschaft an der Grundschule in Burhave unter ihrer Leitung Freitagvormittag eine beeindruckende Aufführung gelungen.

Gleiches kann von der Chor-Arbeitsgemeinschaft unter Leitung von Lehrer Uwe Kessens gesagt werden. Die beiden Gruppen brachten anlässlich des Zeugnisausgabetages für die insgesamt 174 Grundschüler in Burhave das fröhliche Kindermusical „Baller-Bob in Timber-Town“ auf die Bühne der Pausenhalle. Und die Tanz-Arbeitsgemeinschaft unter Leitung von Lehrerin Antje Einbrodt setzte noch ein Glanzlicht drauf: einen flotten Western-Tanz.

Für dieses 35-minütige temperamentvolle und fröhliche Programm gab’s starken Beifall der Mitschüler und ein dickes Lob von Schulleiter Wolfgang Zappe: „Was diese Dritt- und Viertklässer hier auf die Beine gestellt haben, war schon ganz toll.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eines der vier stimmungsvollen Lieder, die der Chor vortrug, brachte die Situation in Timber-Town auf den Punkt: „Der Wilde Westen ist nur halb so wild“. So dürfen in dieser Stadt keine Waffen getragen werden. Alle in der Bar angebotenen Getränke sind antialkoholisch. Die Bar gehört zwei Frauen und sogar der Sheriff ist weiblich. Mit Indianern wird gute Nachbarschaft gepflegt.

Das unscheinbare Nest im Wilden Westen lebt richtig auf – bis Revolverheld Baller-Bob die Stadt besucht. Doch ganz sanft wird auch er zivilisiert. Unbemerkt hat Frau Sheriff bereits seine Colts sichergestellt.

Den Kindern auf der Burhave Bühne gelingt es, voller Spielfreude und temperamentvoll das Publikum zu begeistern. Das verstärkt noch Sängerin Molly mit ihrem musikalischen Gängen durch die Reihen.

Für die Eltern aller Grundschulkinder führen die Dritt- und Viertklässler das Kindermusical noch einmal auf: am Montag, 8. Februar, ab 17.30 Uhr in der Pausenhalle der Grundschule in Burhave.

Hier die Namen der darstellenden Kinder: Kitana Petz (3b) als Grauer Mustang, Ria Mayer (4b) als Kleiner Falke, Alena Sangkuhl (4b) als Soldat, Ibeke Francksen (3b) als Bailey, Lea Busche (4b) als Sängerin Molly, Annalena Deharde (4a) als Maggy, Maurice Main (3b) als Jim, Sjoerd Ykema (3b) als Zeitungsreporter David, Mayra Ostendorf (4a) als Kitty und Leon Bolte (4b) als Baller-Bob.

Im Chor traten auf: Fenke Coldewey (4b), Pia Jung (4b), Lena Renken (4b), Henneke Hansing (4b), Nina Jürgens (3c), Milena Littkemann (3c), Thorge Reinecke (3c), Kim Sara Müller (3c), Britt Herter (3c), Louisa Hadeler (4a), Daike Reinecke (3a), Sina Thomas (3c), Hannah Buchholtz (3a), Lee-Adrian Wessels (3a), Marvin Cassens (3a), Mirko Köchel (3c), Justus Mendelsohn (4b).

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.