Tossens Mit Anerkennung, Gratulationen und nur guten Wünschen würdigten die vielen Besucher beim „Tag der offenen Tür“ der neuen Ferienappartement-Anlage die Leistung der Eigentümerin Stefanie Schuck und ihres Helfers Hans-Detmar Hollmann. Manch ein Besucher zeigte sich erleichtert, dass die zuletzt über zehn Jahre leerstehende Tossenser Jugendherberge zu neuem Leben erweckt wurde.

Die Betreiberin der Anlage hatten die Pforten geöffnet, damit sich jeder ein Bild von der Umgestaltung machen konnte. Und die Schaulustigen strömten in Scharen und bestaunten die zwölf neuen Ferienappartements.

Unter den Besuchern war auch Harm Bruncken aus Ruhwarden, der mit seiner Frau Annelore die Anlage in Augenschein nahm. „Die Anlage ist großartig geworden. Was hier mit eigenen Mitteln und Ideen geschaffen wurde, ist großartig“, lobt Harm Bruncken den Einsatz von Stefanie Schuck und Hans-Detmar Hollmann. Nun hoffe er, dass sich genügend Gäste finden werden, damit das mutige Konzept auch belohnt werde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Birgit und Thomas Büsing statteten der neuen Ferienanlage einen Besuch ab und freuen sich über die Veränderungen. „Jahrelang musste man hier zusehen, wie die Jugendherberge langsam verfällt. Ein schöner und einladender Anblick war das nun wirklich nicht mehr. Deshalb ist es umso erfreulicher, dass sich jemand ein neues Konzept überlegt hat und die Gebäude vor dem kompletten Verfall gerettet hat“, so Thomas Büsing.

Beide Eckwarder sehen auch eine erfolgreiche Zukunft für die Appartement-Anlage. „Das ist ein durchgängiges und überlegtes Konzept. Ich kann mir vorstellen, dass das funktionieren wird“, sagte Thomas Büsing. Im Sommer Urlaubsquartier in Strandnähe und im Winter Seminarstätte – damit müsse eine positive Auslastung über das ganze Jahr möglich sein, stellte Birgit Büsing fest.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.