GANSPE 40 Jahre gibt es den Seniorenkreis in Ganspe in diesem Jahr – dieses Jubiläum will man im evangelischen Gemeindehaus in Ganspe nutzen, um alle Gruppen vor Ort vorzustellen. Dazu ist ein Tag der offenen Tür am 6. Juni ab 15 Uhr geplant.

„Wir möchten alle Angebote vorstellen, die es hier gibt“, erklärt Dora Schommartz, die gemeinsam mit Ingrid Klupsch den Seniorenkreis leitet. Dieser trifft sich immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr. „Willkommen ist jeder, es handelt sich um ökumenisches Angebot“, so Schommartz. Der Seniorenkreis hat momentan zehn Mitglieder zwischen 65 und 92 Jahren. „Früher hatten wir 50 Mitglieder“, erinnert sich Dora Schommartz. Momentan treffen sich die Senioren einmal wöchentlich zum gemeinsamen Spielen, Gedächtnistraining oder Singen. Außerdem wird immer montags eine Seniorengymnastik im Sitzen angeboten und donnerstags geht es zur Gymnastik ins Hallenbad nach Hude.

Mit dabei am Tag der offenen Tür wird auch Marlies Stiebling von der Gemeindebücherei sein. „Ich nehme diesen Anlass, um die Leitung nach 20 Jahren abzugeben“, erzählt sie. „Natürlich arbeite ich aber weiter im Bücherei-Team mit.“ Ihre Nachfolgerinnen werden Anette Klose und Gabi Padding. Geöffnet ist die Bücherei im Gemeindehaus dienstags bis donnerstags von 15.30 bis 17 Uhr, freitags von 9 bis 10 Uhr und jeden ersten Sonntag im Monat von 11 bis 12 Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit zehn Jahren leitet Heide Wenke den Kindertreff im Gemeindehaus. Mit Barbara Schröder spielt sie mit den Kindern, bastelt, macht Ausflüge und vieles mehr. Mitmachen können Mädchen und Jungen ab fünf Jahren. Auch der Kindertreff will sich beim Tag der offenen Tür präsentieren.

Dabei sein wird auch die Demenzgruppe der Johanniter, geleitet von Traute Röckmann. Das niedrigschwellige Angebot findet immer dienstags von 15 bis 18 Uhr statt. „Wir wollen die Angehörigen entlasten. Die Teilnehmer der Gruppe werden von zu Hause abgeholt und wieder zurückgebracht“, erklärt Röckmann. Das Angebot gibt es seit sieben Jahren. Es sind noch Plätze frei.

Am 6. Juni freuen sich die Frauen auf viele interessierte Gäste im Gemeindehaus und neue Mitglieder in den verschiedenen Gruppen.

Friederike Liebscher Redakteurin / Lokalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.