Moorsee Plattdeutsch ist eine Sprache und kein Dialekt. Und weil am 26. September alljährlich der „Europäische Tag der Sprachen“ gefeiert wird, hatte der Schrieverkring des Rüstringer Heimatbundes wie immer an diesem Tag zu einer Lesung eingeladen.

Baas Martin Eden begrüßte in der Moorseer Mühle rund 30 Zuhörer, die es sich bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen gemütlich gemacht hatten. Es sei ein Anliegen des Schrieverkrings, die plattdeutsche Sprache zu pflegen und sie vor dem Untergang zu bewahren, bekräftigte der Sprecher.

Für gute Laune sorgte an diesem Nachmittag der Akkordeonspieler Heinz Koopmann, der die Vorträge der Schrieverkring-Mitglieder musikalisch umrahmte. Besinnliches, Nachdenkliches und Lustiges brachten die plattdeutschen Erzähler an diesem Nachmittag zu Gehör.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Martin Eden berichtete von einer Tour auf einem alten Plattbodenschiff. Ein durstiger Kegelclub war an Bord gegangen, um die Strohauser Plate zu umrunden. Die Fahrt endete mit einem unfreiwilligen Bad in der Weser. Erwin Jürgens hatte in seinem „Verstandskasten“ gekramt und erinnerte an Begebenheiten aus dem alten Dorf Iffens, während Erwin Tönjes die hohe Wirksamkeit alter Hausmittel pries.

Auch Gundula Niedzella, Klaus Wessels und Diethold Borchers verstanden es, ihre Zuhörer vortrefflich zu unterhalten und ihnen so manches Mal ein Lächeln in das Gesicht zu zaubern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.