Schwei Sonnabends pflegen Kindergärten in tiefster Ruhe zu versinken. Nur in Schwei war es diesmal ganz anders: Drinnen und draußen herrschte Trubel.

Draußen tobten sich Kinder in einer Hüpfburg aus, die direkt neben dem Spielplatz aufgeblasen worden war, drinnen informierten sich ihre Eltern über das Angebot der Integrativen Kindertagesstätte Lüttje Lüü.

Spiel- und Bastelangebote, eine Tombola und eine Caféteria mit Kuchenspenden der Eltern boten Abwechslung. An Ständen verkauften Eltern zudem einige Flohmarktsachen oder informierten über neue Produkte zum Basteln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwei war mit einigen Wagen angerückt und präsentierte die Löschutensilien und Werkzeuge für die Rettung und Hilfeleistung. Auch der Angelverein Stadland war mit einem Stand gekommen, und der Musikverein Concordia Schwei spielte kostenlos einige Lieder als Geschenk für die Erzieher.

Mit 950 Preisen, die mit Spenden von Firmen aus der Region bestückt war, war die Tombola wieder gut gefüllt, und jeder Besucher konnte einen oder mehrere Preise mit nach Hause nehmen. Blumen, Schleichtiere, Fanartikel der Eisbären Bremerhaven und weitere Preise waren zu gewinnen. Die Eisbären sagten zu, dass einer ihrer Basketballer den Kindergarten im Herbst besuchen und mit den Kindern trainieren wird. Darüber freute sich die Leiterin Heike Woltmann-Mehrens sehr: „Das wird eine tolle Sache.“

Es war der erste offizielle Tag der offenen Tür, bei dem der Kindergarten auf ihre fachlichen Angebot aufmerksam machte. Der Förderverein organisierte ihn. Zurzeit beherbergt die Kita zwei integrative Gruppen vormittags à 18 Kinder, eine Krippengruppe mit 14 Kindern, eine Nachmittagsgruppe mit 20 Kindern und eine Hortgruppe mit ebenfalls 20 Kindern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.