BRAKE BRAKE - Brakes Standesbeamte können wieder im gemischten Doppel heiratswillige Paare trauen. Holger König vom Ordnungsamt der Stadt hat im Dezember an einem Lehrgang über Personenstandsrecht teilgenommen und die Befugnis erhalten, amtlich anerkannte Trauscheine auszustellen.

„Wir haben einen Nachfolger für Frau Maron“, bemerkte Bürgermeister Roland Schiefke scherzhaft. Zwar hatte auch die Ex-Bürgermeisterin die Befugnis erworben, doch eigentlich soll Holger König für Helmut Ullrich in die Bresche springen, für den Anfang Dezember die zweite Phase seiner Altersteilzeit begonnen hat.

Das Personenstandsrecht, dem eine Trauung unterliegt, ist eines der kompliziertesten Verfahren deutscher Verwaltungstätigkeit, hat Holger König auf dem zweiwöchigen Lehrgang erfahren. Doch er hat sich durchgebissen und den Lehrgang „mit Erfolg“ abgeschlossen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Aufgabe des Standesbeamten, unterstrich Schiefke, stelle ständig neue Herausforderungen an den Amtsinhaber und fordere ein Höchstmaß an Flexibilität, um dieses für die Brautleute einzigartige Ereignis auch gebührend darzustellen.

König, der sich freiwillig der Lehrgangstortur unterzogen hat, sei schon aufgrund seiner Erfahrung als Personalratsvorsitzender im Rathaus als Standesbeamter geeignet, weil er gelernt habe, auf die individuellen Bedürfnisse seiner Kollegen zu reagieren.

Durch die EU und die vielen Zuzüge ausländischer Mitbürger, so erläuterte König, stelle eine Eheschließung in einigen Fällen einen recht umfangreichen Vorgang dar. So müsse vor einer Eheschließung erst bei der Botschaft des betreffenden Landes nachgefragt werden, ob einer Heirat ihres Landsmannes in Deutschland nichts im Wege stehe.

Hauptstandesbeamtin wird auch weiterhin Angelika Schumacher bleiben, die etwa 80 bis 85 Prozent aller Trauungen vollzieht. 2006 hat es in Brake 79 Trauungen gegeben, darunter vier Lebenspartnerschaften, ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahr. 36 Ehen sind dabei im Fischerhaus geschlossen worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.