Mitteldeich Das war eine gelungene Premiere: Als Betreiber des Klettergartens in Mitteldeich hatten Jana Waldmann und Stephan Rasper am vergangenen Wochenende erstmals zu einem „Tanz der Kulturen“ eingeladen. Ziel der Veranstaltung war es, dass Flüchtlinge und Einheimische beim gemeinsamen Feiern ins Gespräch kommen und sich besser kennenlernen. Und dieses Konzept ging auch voll auf.

Bei Musik, Tanz und einem gemeinsamen Essen kamen sich die Gäste unterschiedlichster Kulturen im Klettergarten näher. Rund 70 Besucherinnen und Besucher waren der Einladung von Jana Waldmann und Stephan Rasper gefolgt und verbrachten einen schönen Nachmittag, der sich bis in die Abendstunden hinzog. Auf dem Programm stand Folklore. Frauke Kewer aus Nordenham hatte die Tanzdarbietungen organisiert und animierte die Besucher zum Mitmachen. Gegen Abend kamen die Gäste zu einem gemeinsamen Picknick zusammen. Einige syrische Mitbürger trugen mit musikalischen Darbietungen zum Gelingen des Festes bei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.