BRAKE/MTN– „Das Buch von Frank Posiadly, der die nächste Vollmondlounge bestreiten wird, habe ich schon gelesen. Und ich muss schon sagen: Das ist der Hammer.“ Veranstalterin Eleonore Gollenstede verspricht für die nächste Veranstaltung der kulturellen Reihe nicht wenig: Am Freitag, 9. Juni, präsentiert Tatort-Autor Frank Posiadly seinen Hamburg-Krimi „Die Stille nach dem Tod“ (Leda-Verlag).

„Die Lesung ist für mich ein ganz besonderer Termin“, freut sich Frank Posiadly, der in Brake aufwuchs und immer noch gerne an die Weser kommt. Angefangen hat es mit Texten für die Schülerzeitung am Braker Gymnasium. Seitdem hat das Schreiben ihn nicht mehr losgelassen. Nach dem Psychologie- und Journalistikstudium in Hamburg verfasste er zahlreiche Drehbücher, unter anderem für den Tatort. Nun legt er mit „Die Stille nach dem Tod“ seinen ersten Kriminalroman vor, aus dem er auf der nächsten Vollmondlounge in der Buchhandlung Gollenstede liest.

Im Mittelpunkt seines spannenden Romans steht die junge Nele Hagen, Streifenpolizistin in Hamburg St. Georg. Für die Ermittlerin beginnt zunächst alles ganz harmlos mit der Aufnahme eines scheinbaren Haushaltsunfalls. Doch dann spielt sich auf der Intensivstation, in die das Opfer gebracht wird, eine dramatische Szene ab: Ein Unbekannter dringt in das Zimmer ein und lässt dort ohrenbetäubende Musik abspielen. Musik, die aus den Geräuschen zusammengesetzt ist, die der Täter aufgenommen hat, als er der Frau auflauerte und sie in ihrer Wohnung niederschlug.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Beim Schreiben konnte ich natürlich meine Erfahrungen als Drehbuchautor nutzen“, erklärt Frank Posiadly, „trotzdem war vieles daran neu und aufregend.“ Am Freitag können die Besucher der Vollmondlounge dem Autor ab 20 Uhr in der Buchhandlung Gollenstede, Breiten Straße 8, nicht nur lauschen, sondern auch mit ihm ins Gespräch kommen. Der Eintritt ist frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.