BURHAVE Erstmals hat die Stollhammer Spielschar im Herbst 2007 ein Kindertheaterstück einstudiert. Der Erfolg der Aufführung von „Sebastian Sternenputzer und der Regenbogen“ zweimal auf der Bühne im „Huus an’n Siel“in Stollhamm war sehr groß. Um jetzt den anderen Butjadinger Kindern die Chance zu geben, genauso viel Spaß zu haben wie die Stollhammer Zuschauer, wird das Kinderstück noch einmal aufgeführt: in Burhave.

Am Sonnabend, 9. Februar, um 15 Uhr zeigt „Sebastian Sternenputzer“ im Rathaussaal in Burhave, welche Abenteuer er in der Tagwelt so erlebt. Der Eintritt kostet 3 Euro an der Tageskasse. Einen Vorverkauf wird es nicht geben. Einlass: ab 14.30 Uhr.

Es handelt sich um ein lustiges und spannendes Abenteuer für alle Kinder und alle Erwachsene, die noch nicht den Spaß an einer bunten Phantasiegeschichte verloren haben. Wenn der Rathaussaal sich gut füllt, dürfte richtig gute Stimmung aufkommen, erwartet die Stollhammer Spielschar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sebastian Sternenputzer (Lutz Kühl) lebt in der Nachtwelt im Sternenhimmel und putzt dort, wie es sein Name schon sagt, die Sterne blank, damit die Menschen sie nachts auch schön leuchten sehen können.

Den Sternenstaub sammelt er für Siegfried Sandmann, der den Staub braucht, um ihn den Menschen abends in die Augen zu streuen und damit schöne Träume zu bringen.

Doch da Sebastian nicht besonders fleißig ist, bekommt er häufig Ärger mit dem Sandmann. Eines Nachts jedoch erzählt Wanda Wolkenfrau (Ingeborg Laverenz) Sebastian, das Siegfried Sandmann schwer krank ist und nur mit echter Sonnenglut noch zu heilen ist. Also wagt sich Sebastian zum ersten Mal in seinem Leben in die Tagwelt.

Doch die Königin (Anke Pennartz) will dem Sandmann nur helfen, wenn es Sebastian gelingt, den Bogenmaler (Hartmut Kühne) und den Regenmacher (Jürgen Geberzahn) dazu zu bringen, einen wunderbaren Regenbogen zu machen.

Leider haben sich die beiden völlig zerstritten. Also muss Sebastian versuchen, mit Hilfe seiner besten Freundin Sonja Sonnenstrahl (Sabine Rohde) und vielen Kindern im Publikum die beiden Streithähne zu versöhnen. Leider sind die beiden frechen Sternenhüpfer Schnick (Nathalie Hattermann) und Schnack (Melissa Hattermann) keine Hilfe. Sie bringen alles durcheinander.

Ob es Sebastian wirklich gelingt, alles zum Guten zu wenden, wird nicht zuletzt an den Kindern im Zuschauerraum liegen, die ihn bei seinem Abenteuer kräftig unterstützen müssen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.