Ovelgönne In Ovelgönne rückt eines der beliebtesten Wochenenden im Jahr näher. Am ersten Augustwochenende, 1. und 2. August, feiern die Ovelgönner Sportschützen ihr alljährliches Schützenfest.

Der Feiermarathon beginnt am Sonnabend mit dem Einholen des amtierenden Königshauses Meike Jahns, Uwe Tenzer sowie Carlos und Johanna Hansen. Begleitet wird der Tross, bestehend aus Königshaus sowie den Schützen, vom Musikzug Burgdorf Ovelgönne.

Der eigentliche Startschuss für das Schützenfest wird ab 19 Uhr abgegeben. Denn dann beginnt das Königs- und Kaiserschießen auf dem Festplatz. Die Krönung des Sonnabends ist die Proklamation des vorherigen Schießens. Für die Jugendlichen findet sie gegen 20.30 Uhr statt, die Erwachsenen müssen sich bis 21.30 Uhr gedulden. Damit bis dahin keine Langeweile aufkommt, legt DJ Gerd Wedemeyer Musik auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag beginnt das Fest gegen Mittag. Um 13.30 Uhr werden die befreundeten Vereine, die Ehrengäste und Besucher des Festes vom Schützenvolk empfangen. Der Festumzug startet dann um 14 Uhr. Er wird von der Ovelgönner Blaskapelle begleitet.

Besonders entgegengefiebert wird am Sonntag dem Vogelschießen. Ab 15 Uhr kann auf dem Festplatz um 14 Preise geschossen werden. Der Hauptpreis ist ein Fahrrad.

Auch die jüngeren Besucher kommen voll auf ihre Kosten. Eine Hüpfburg wird aufgebaut und die Kinder können mit einem Lichtpunktgewehr Blumen schießen. Eine Tombola vervollständigt das Programm des Festes. Siegrid Kempe ruft alle Familien mit Kindern auf, zum Ovelgönner Schützenfest zu kommen, denn: „Hier ist es gemütlich und familiär.“

Bevor die große Sause losgehen kann, muss noch gearbeitet werden. Deshalb ruft der Verein zum Arbeitsdienst auf. Am Dienstag, 28. Juli, wird um 9 Uhr das Festzelt aufgebaut. Am Mittwoch, 29. Juli, soll ab 16 Uhr der Vogelschießstand montiert werden. Am Donnerstag, 30. Juli, treffen sich alle um 16 Uhr zum Binden der Girlanden. Zu guter Letzt müssen am Freitag, 31. Juli, noch die Installationsarbeiten beendet werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.