Brake Sich auf Spurensuche nach den ursprünglichen Wurzeln begeben und erfahren, wer die eigenen Vorfahren sind – Interessierte können diese Informationen sowohl in Braker Kirchen- als auch in Personenstandbüchern nachlesen.

Dazu bietet das Standesamt Brake interessierten Bürgern an, Ahnenforschung im Sinne der Familienforschung zu betreiben. „Es melden sich sowohl Weggezogene als auch ansässige Braker telefonisch oder schriftlich bei uns“, sagt Angelika Schumacher vom Standesamt Brake. Überwiegend Ältere begäben sich auf die Suche nach ihren Ahnen.

Die Anfragen könnten nicht gleich sofort bearbeitet werden, was auch mit der teilweise sehr aufwendigen Suche zusammenhänge. Dabei seien Name, Geburts- oder Sterbedatum für die Recherche besonders wichtig.

„Die Register sind zeitlich bis 110 Jahre rückwirkend begrenzt. Ältere Register befinden sich in Oldenburg im Staatsarchiv. Das ist seit 2009 so der Fall“, erklärt Schumacher. Die Ahnenforschung werde insgesamt „hin und wieder genutzt“, erzählt sie.

Auch bei der Katholischen St. Marien-Kirche gingen zuweilen Anfragen von Bürgern ein, sagt Monika Ott vom dortigen Pfarramt. Einblick in die Bücher könne hier ab dem Jahr 1870 gewährt werden.

Bei der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Golzwarden nimmt ein Ehrenamtlicher mit Sütterlin-Sprachkenntnissen die Anfragen entgegen. In den anderen evangelisch-lutherischen Gotteshäusern der Kirchengemeinde Brake können nach vorheriger Anmeldung und mit einem berechtigten Grund die Dokumente ebenfalls eingesehen werden, erklärt Britta Berndt vom Zentralen Kirchenbüro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.