BRAKE Auf der elften Ausgabe der großen Netzwerkparty „genial verpLANt #11“ in der Braker Großsporthalle wurde von Freitagnachmittag bis Sonntagmorgen durchgezockt. Mit 190 Teilnehmern unterschiedlicher Altersstufen war die Halle fast ausgebucht.

Die Teilnehmer stellten in Turnierspielen wie „Counter Strike“, „Starcraft 2“, „Call of Duty“ und vielen anderen ihr Können am Computer unter Beweis – und gewannen überdies noch Preise.

„Um sich mit Gleichgesinnten zu treffen und mit ihnen einfach die Nächte durchzuzocken“, begründeten die meisten Computerspieler ihre Teilnahme. Viele waren daher auch nicht zum ersten Mal dabei. „Aber es kommen immer wieder auch neue Teilnehmer“, freute sich Dennis Briddigkeit vom veranstaltenden Verein. „Einige jüngere Teilnehmer, die erst kürzlich 16 Jahre alt geworden sind, kennen wir schon von unserer kleineren Party. Die freuen sich, endlich an der großen teilnehmen zu können“, sagte Briddigkeit. „Und wir freuen uns, weil sie uns treu geblieben sind.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Party, auf der Computer miteinander vernetzt werden und die Teilnehmer auf diese Weise miteinander spielen, lockt naturgemäß überwiegend männliche Teilnehmer an. Katharina Denke aus Jaderberg war eine der wenigen weiblichen Teilnehmerinnen. Zwar spielt die 19-Jährige schon länger Spiele am Computer, doch auf einer Netzwerkparty war sie das erste Mal. „ Es ist schade dass, so wenige Frauen teilnehmen. Aber vielleicht ändert sich das irgendwann“, meinte Denke.

Wer sich vom Spielen am Computer ausruhen wollte, konnte in einem abgetrennten Bereich Cocktails und andere Getränke zu sich nehmen, eine Kleinigkeit essen oder sich irgendwo in einer Ecke (oder in den Umkleidekabinen) auf Matratzen ausruhen.

Am Sonnabend gab es eine Bühnenshow mit einigen lustigen Spielen, bei denen die Organisatoren gegen die Teilnehmer um kleine Preise spielten. „Diese Offline-Turniere zwischendurch veranstalten wir, damit die Teilnehmer nicht nur vor dem Computer sitzen, sondern auch etwas gemeinsam machen“, erklärte Dennis Briddigkeit vom Verein „total verpLANt“.

Bei der Siegerehrung am Sonntagmittag erhielten die Turniersieger Grafikkarten und T-Shirts als Preise. Die zwölfte „genial verpLANt“-Party findet an dem Wochenende 30. März und 1. April 2012 statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.