SCHWEI Geprobt wird jeweils mittwochs ab 19.30 Uhr im Hotel „Schweier Krug“. Es werden insbesondere weitere Männer-Stimmen gesucht.

von beatrix schulte SCHWEI - Mit „Cantamare" gründete sich am Dienstagabend im Hotel „Schweier Krug" in Schwei ein neuer gemischter Chor. 22 der 25 Teilnehmer stimmten der Gründung des nicht eingetragenen Vereines zu, nachdem sie den Ausführungen der Initiatoren Talea und Ferdinand Emmrich sowie Bianca Vogel und Chorleiter Sven Jacobs aufmerksam verfolgt hatten. Der Chor richtete sich vor allem an Sänger jüngeren Alters, die Lust haben, ein modernes und peppiges Liedgut einzustudieren sowie auch zu präsentieren. Als musikalisches Ziel benannte Chorleiter Sven Jacobs „das Singen auf leistungsbereitem Niveau“.

Es wird ein vierstimmiger Gesang angestrebt, der modernes Liedgut vom Pop über den Schlager bis hin zu gelegentlichen Kirchenliedern präsentieren kann. Auch Instrumentalisten sind herzlich willkommen beim gemischten Chor „Cantamare".

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sven Jacobs ist seit drei Jahren ausgebildeter Chorleiter, begann das Singen im Berner Chor und leitet jetzt die Chorgemeinschaft Nord in Nordenham. Er werde die Priorität auf das Singen legen, versprach der Nordenhamer und kündigte praktische Gesangsübungen und Notenkunde an. Das Singen bei „Cantamare" solle Priorität vor allen anderen Hobbies haben. Auch die Bereitschaft, Lieder auswendig zu lernen, müsse vorhanden sein. Die Mitglieder des Chores sollen sich zudem aktib an der Auswahl des Liedgutes beteiligen.

Für den Chor werden weitere engagierte und motivierte Sängerinnen und Sänger aus der Wesermarsch und umzu gesucht. „Jeder mit einem gewissen Selbstanspruch an das Singen ist herzlich willkommen“, so Ferdinand Emmrich. Man wolle kein Feld-,Wald- und Wiesenchor sein.

Der Jaderberger Ferdinand Emmrich ist Mitglied im Vorstand des Chorverbandes Niedersachsen/Bremen und Referent des Oldenburgischen Sängerbundes. Er singt seit 25 Jahren im gemischten Chor in Nethen und gründete 1993 den gemischten Chor Jaderberg.

Das Vereinsheim von „Cantamare" wird der „Schweier Krug" sein, wo auch die ersten Konzerte im Sommer nächsten Jahres stattfinden sollen. Zunächst aber wollen sich die Chormitglieder bei Übungsabenden kennen lernen. Die Teilnehmer der Gründungszusammenkunft einigten sich auf den Mittwochabend (19.30 bis 21.15 Uhr) als ständigen Übungsabend im Schweier Lokal.

Chorleiter Sven Jacobs wird für eine geraume Zeit auf eine Aufwandsentschädigung verzichten, um dem jungen Verein eine gute Startmöglichkeit zu geben. Um existent zu sein, wird ein noch festzulegender Monatsbetrag unter den Mitgliedern einkassiert werden müssen. Ferdinand Emmrich plädierte für eine dynamsiche Beitragsgestaltung, die Spielräume für Neuanschaffungen ermögliche. Da bei der Gründungsversammlung viele jüngere Frauen, aber nur drei Männer anwesend waren, sucht der Chor nun vor allem auch Sänger, die zum leistungsorientierten Singen bereit sind. Informationen dazu gibt es auch per Internet (cantamare.de.vu).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.