Brake Jeweils mehr als 170 Besucher waren ins Central-Theater gekommen, um sich die beiden von Rolf Hering gedrehten Filme „Heiter bis wolkig“ und „Ein Meter über Null“ anzusehen. Auf einen ähnlich großen Erfolg hofft der Braker Filmemacher, wenn an diesem Sonnabend erneut zwei seiner Filme auf der Leinwand des Central-Theaters zu sehen sind. Gezeigt werden die Streifen „Ein Tag unter Segeln“ und „Zwischen Meer und Moor“. Los geht’s um 20 Uhr.

Beide Filme entstanden im Jahr 1999. Als erstes werden die Zuschauer einen Tag auf der „Großherzogin Elisabeth“ zu sehen bekommen. Der filmische „Lissi“-Törn ist 60 Minuten lang. An „Ein Tag unter Segeln“ war noch ein zweiter Kameramann beteiligt, der inzwischen verstorbene Hartmuth Benkel.

Das Brake-Porträt „Zwischen Meer und Moor“, 40 Minuten lang, bezeichnet Hering heute zwar augenzwinkernd als „Jugendsünde“. Der Film dokumentiert aber einige besondere Ereignisse in bisher nicht öffentlich gezeigten Szenen. Dazu zählt ein Großbrand im Binnenhafen am 11. September 1999. Außerdem sind Hering stimmungsvolle Winteraufnahmen gelungen, bei denen der „Sensenmann“ leibhaftig im Nebel über die Deiche zu huschen scheint.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.