+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Bund-Länder-Runde
Olaf Scholz offenbar mit Sympathie für allgemeine Impfpflicht

Seefeld Zum „Erzähltheater mit Dorfgeschichte(n)“ lädt die Seefelder Mühle an diesem Sonntag, 29. April, wieder ein. Im „Mühlengeflüster“ können die Besucher der Mühle nicht nur etwas über Geschichte lernen, sondern in die Geschichte der Mühle eintauchen.

Verschiedene historische Charaktere erzählen in diesen besonderen Gästeführungen von ihrem Leben in und um die Mühle.

Von der Hebamme bis zum Müller nehmen jeweils sechs der insgesamt 22 ehrenamtlichen Darstellerinnen und Darsteller die Besucher mit auf eine Zeitreise durch das vergangene Jahrhundert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Darsteller tragen historische Kostüme passend zu ihrer jeweiligen Zunft. Sie berichten ihren Gästen auf Hochdeutsch und teilweise auch auf Plattdeutsch. Ab diesem Sonntag finden die Vorführungen jeweils ab 12 und 15 Uhr auf allen Ebenen der Mühle statt.

Folgende historische Rollen treten vor und in der Mühle auf und lassen Seefelder Geschichte und Geschichten lebendig werden:

Ab 12 Uhr

Ab 12 Uhr berichten als Müller Reiner Böning, als Spinnerin Bärbel König-Riesner, als Schriftstellerin Alma Rogge Gudrun Günterberg, Fuko Thaden als Bauer, Anne Grabhorn als Hebamme und Helga Baumbusch als Seemannsfrau aus ihrem Leben.

Ab 15 Uhr

Ab 15 Uhr treffen die Besucher vor und in der Mühle auf Anne Oltmanns als Näherin, Jutta Barghop als Apothekerin, Bettina Cordes als Frau des Müllers, Bärbel König-Riesner als Spinnerin, Reiner Böning als Müller und Helga Baumbusch als Seemannsfrau.

Das Team der Seefelder Mühle weist darauf hin, dass Änderungen in der Besetzung möglich sind.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.