Seefeld Einmal im Monat lädt die Seefelder Mühle zur Mühlenbühne ein. Drei Auftritte mit jeweils 20 Minuten versprechen dem Publikum einen Einblick in die regionale Musikwelt. „Möglichst ohne Technik“, möchte es Organisator Michael Mendelsohn haben. Jetzt ist es einmal mehr soweit.

Einladend

Die Tür zur Seefelder Mühle ist einladend weit geöffnet. Es ist noch nicht einmal 20 Uhr und schon klingen erste Töne von der schwach erleuchteten Bühne durch den Raum nach draußen. Die erste Gruppe hat bereits die Bühne geentert. Mit „Funplugged“ präsentiert sich eine Band aus der Wesermarsch, deren Mitglieder aus Brake, Waddens und Tossens kommen.

Mit im Gepäck hat die Band, die es bereits seit 1990 gibt, handgemachte Musik der leisen Töne. Die eingängigen Songs finden beim Publikum schnell Gefallen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Musik kann nicht in eine einzige Schublade gesteckt werden, beinhaltet sie doch Songs aus den Bereichen Folk, Blues, Oldies und Elemente der Singer-/Songwriterszene. Ob Joni Mitchell, Steven Foster und The Drifters, sie alle sorgen in der Seefelder Mühle für eine tolle Stimmung.

Nach 20 Minuten ist dann jedoch Schluss. „Och nö“, ist enttäuscht aus dem Publikum zu hören, das bereits nach Zugabe verlangt. Doch Michael Mendelsohn verspricht, dass zum Ende des Konzertes alle noch einmal gemeinsam auf der Bühne stehen werden.

Nächster Interpret ist Uwe Mannsbarth aus Oldenburg, der auf seiner Jade-Tour Station in Seefeld macht. Der Sänger – sonst gewohnt, mit Verstärker zu spielen – betritt „unplugged“ ungewohntes Terrain. „Ich bin kein Straßensänger mit einer lauten Stimme, daher muss ich auf der Gitarre ganz leise spielen.“ Seine Lieder beschreiben seine Heimatverbundenheit einerseits „An der Jade“ und die Sehnsucht nach fernen Ländern, verbunden mit Südsee-Feeling auf der anderen Seite „Paradies“ und der Suche nach dem Glück „Auf dem Weg durch die Zeit“.

Nach einer kurzen Pause gibt es dann noch den Auftritt von Waldo und Klaus, den Gebrüdern Bleeker aus Oldenburg und Leer. Die beiden beginnen zunächst wie Minnesänger mit Gitarre und Pfeife den Song „Sommer, du bist meine Zeit“ und sorgen mit ihrem Charme und dem Schalk im Nacken dafür, dass das Publikum schon nach dem ersten Lied hin und weg ist. „Die Mühle ist ganz komodig“ schwärmen die beiden und widmen den nächsten Song all den Mühlen, die heute noch betrieben werden.

Lustig und nachdenklich

Lustig, besinnlich und nachdenklich sind ihre Lieder und ziehen das Publikum immer mehr in ihren Bann. Sie singen vom Leben, das noch so viel zu bieten hat, wie Lieselotte Meyer ganz kreativ die Altersarmut besiegt und wie Lisa so zum Umweltschutz steht. Die beiden Sänger zeigen sich als ein harmonisch agierendes Duett, dass seine Lieder mit einem Augenzwinkern, viel Lust und Leidenschaft zum Besten gibt.

Nach einer weiteren Pause lädt Michael Mendelsohn alle Akteure ein, gemeinsam auf der Bühne zu singen. Der Aufforderung folgen Funplugged und die Gebrüder Bleeker. Dem Publikum gefällt dieser Schlussakkord.

 Wer Interesse hat, seine Musik in der Seefelder Mühle zu präsentieren, kann sich unter muehlenbuehne@mendelsohn.de oder unter Telefon   0176-82757871 für die Mühlenbühne anmelden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.