Seefeld Eine neue Ausstellung präsentiert das Team der Seefelder Mühle ab Freitag, 17. Januar. Um 18 Uhr soll die Ausstellung mit dem Titel „Vorbild-Nachbild“ feierlich eröffnet werden. Thema wird im weitesten Sinne der Künstler Horst Janssen sein. Denn der Hamburger Künstler, der seine Jugend in Oldenburg verbrachte, diente als Vorbild für die Teilnehmer eines Workshops, in dem viele eigenständige Nachbilder entstanden sind.

Horst Janssen selbst ließ sich inspirieren von Albrecht Dürer, James Sidney Ensor, Caspar David Friedrich, Katsushika Hokusai, Pablo Picasso und etlichen anderen Künstlern. Die Ausstellung seiner Werke in der Kunsthalle in Emden sei für die Workshop-Teilnehmer eine große Inspirationsquelle gewesen und habe sie dazu ermutigt, eigene Porträts, Landschaftsdarstellungen und grafische Spielereien zu kreieren, teilt Anke Eymers vom Mühlenbüro mit.

Die Workshopleiterin und Ausstellungsleiterin in der Seefelder Mühle, Meike Janßen, wird bei der Eröffnung in die Ausstellung einführen. Die Bilder werden bis zum 22. März zu sehen sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.