NORDENHAM Ein geheimnisvoller Schatz, zwei Teile einer Schatzkarte, ein hinterlistiger Revolverheld und ein gutmütiger Indianerhäuptling: Das sind die Zutaten zu einem Abenteuer aus dem Wilden Westen. Eine solche Geschichte spielte am Sonnabend der Narrennachwuchs des Bürgervereins Ellwürden beim Kinderkarneval in der Friedeburg. 110 Kinder im Alter von 5 bis 16 Jahren gestalteten das Programm mit dem Titel „Indianerwelten“, dem sich die größte Kinderparty Nordenhams anschloss.Im Mittelpunkt standen Winnetou (Lennard Schröder) und Old Shatterhand (Nico Bischoff). Sie stritten sich um eine Schatzkarte, traten in einen Wettbewerb ein, erlebten Betrug und Versöhnung. Am Ende gab es eine Schatztruhe voller Konfetti zu entdecken. Detailreiche Kostüme und Bühnenrequisiten bereicherten das Spiel der beiden. Auch der Hofstaat war dem Wilden Westen gemäß gekleidet. Julissa Köster, Timo Moriße, Jan Maarten Knötig, Lena Buller, Yukea Neuhaus und Tim Rosenau kamen als Indianer, Cowboys oder Westerngirls auf das Podium und moderierten das Karnevalsfest.Squaws und „coole Jungs“Nicht nur die älteren Jugendlichen hatten sich Indianer-Kilt und Federschmuck zugelegt: Die jüngsten Tänzerinnen kamen als kleine Squaws auf die Bühne. Die Jungengruppe beim Karneval heißt „coole Jungs“. Hier gab es in diesem Jahr einen Generationswechsel. Während die älteren Jungen jetzt mit den Teenagermädchen zusammen tanzen, setzt sich die neue „Coole Jungs“-Gruppe aus Grundschülern zusammen. Als „Revolverhelden“ tanzten sie im Cowboylook auf der Bühne, zeigten Moonwalks und Breakdance-Einlagen. Traditionell präsentierte sich die Garde: Sie begleitete das Tanzmariechen Lena Steinhard zur Marschmusik.Viel Glamour brachten die „Golden Girls“ in die Friedeburg. Mit den gleichnamigen alten Fernsehtanten hatten die jungen Hüpfer allerdings wenig gemein. Sie wirbelten mit ihren goldenen Perücken dynamisch auf der Bühne umher. Nicht weniger schwungvoll traten die „Police“-Damen auf.Seit einigen Jahren wird das Programm aufgelockert durch Mitmach-Aktionen. Und so musste der ganze Saal in diesem Jahr in das Indianer-Geheul einstimmen, mit dem roten Pferd tanzen und sich gleichmäßig zum Lassotanz bewegen. „Auch Ihr da in der letzten Reihe: aufstehen,“ ließ Yukea Neuhaus von ihrem Podest aus keinen Zweifel daran, dass auch der letzte Karnevalsgast sich zu erheben und zu bewegen hatte.Nachwuchs steht bereitUm die Zukunft des Ellwürder Karnevals brauchen sich die Obleute keine Sorgen zu machen: Die nächste Generation der Karnevalisten steht bereit. Nicht nur Nico Bischoff und Lennard Schröder zeigten, dass sie für künftige Aufgaben – in einigen Jahren auch im Abendprogramm – gerüstet sind. Auch Timo Moriße vom Hofstaat steht mit seinen 15 Jahren an der Schwelle, neue Aufgaben zu übernehmen. Viele Jahre tanzte er in den Kindergruppen mit, seit vier Jahren gehört er dem Hofstaat des Kinderkarnevals an. Auch in diesem Jahr moderierten er und seine Hofstaatkollegen souverän.Auch der Tänzernachwuchs macht sich bereit. Einmal mehr konnten die ältesten Mädchen und Jungen ihre Leistungen als „Baywatch-Boys und Badekappen-Bunnys“ steigern. Die Teenager strahlten Selbstbewusstsein aus und gingen mit Freude an ihren Auftritt, der dadurch unverkrampft und dennoch choreographisch exakt präsentiert wurde Insgesamt ist es den Kindern und Jugendlichen erneut gelungen, eine großartige Karnevalsshow zu gestalten. Die Kinderkarnevalsobfrauen Ute Neuhaus und Conny Köster haben wieder ein fantasievolles Programm entwickelt und in vielen Probestunden mit den Kindern eingeübt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.