Schützenfest
Königspaar fährt im Dreirad vor

Vorstandssprecher Gerold Büsing zieht eine positive Bilanz. Der Besuch sei sehr gut gewesen.

Bild: Wolfgang Böning
Das Königspaar Renate Theiner und Christoph Lüttmann nahm im roten Family-Trike Platz, der vom Besitzer Helmut Hülsmann gesteuert wurde.Bild: Wolfgang Böning
Bild: Wolfgang Böning
Viele befreundete Vereine nahmen am Sonntag in Rönnelmoor am Festumzug teil.Bild: Wolfgang Böning
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Rönnelmoor Das 63. Schützenfest in Rönnelmoor kann getrost als Erfolg verbucht werden. Gefeiert wurde auf dem Festplatz im großen Zelt „Am Freibad“. Zum Empfang des neuen Königshauses spielte der Musikverein Schweiburg auf. Vor zahlreichen Gästen stellte der Vorstandssprecher Gerold Büsing das neue Königshaus vor. Auch die mit Spannung erwartete Preisverteilung vom Festpokalschießen stand an.

Mit 72 teilnehmenden Teams wurde der Wettbewerb bestens angenommen. Sieger wurde die dritte Vertretung des Boßelvereins Augusthausen mit 341 Punkten, gefolgt von „Die Butteldorfer II“ mit 336 Zähler. Diese Trefferzahl wies auch der Schützenverein Frieschenmoor auf.

Danach stand dem Festball nichts im Wege. Mit der Musik von „Sound and Light Entertainment.“ kamen die Besucher schnell in Partylaune. Gerold Büsing: „Eine super Stimmung mit etlichen befreundeten Vereinen. Die jungen Leute der Feuerwehr Schweiburg mit einer großen Abordnung und langer Ausdauer.“ Erst weit nach Mitternacht wurden die Lichter ausgeknipst.

Dem Festgottesdienst mit Pastor Bernd Eichert schloss sich der Frühschoppen mit Musik an. Am Nachmittag folgte der Festumzug durch den Ort. Auf dem Festplatz mit der Aufstellung der Vereine bot sich ein farbenprächtiges Bild – und das bei besten Spätsommerwetter. Gerold Büsing begrüßte die zahlreichen Abordnungen der Vereine. Zu den Besuchern zählte auch der Präsident des Schützenkreises Wesermarsch, Henning Belitz, sowie Bürgermeister Henning Kaars und als einziger Ratsherr Johan Scholtalbers (SPD).

Unter den Klängen vom Musikverein setzte sich der lange Zug in Bewegung. Mit dabei die Schützen von den Vereinen aus Altenhuntorf, Frieschenmoor, Jaderberg, Ovelgönne, Reitland, Seefeld und Delfshausen. Abordnungen des BV Augusthausen und TV Schweiburg marschierten ebenfalls mit. Die befreundeten Schützen von Burhave und Esenshamm hatten sich beim Festball eingebracht. Geschmückte Girlanden schmückten die Wegstrecke.

Das Königspaar Renate Theiner und Christoph Lüttmann nahm im roten Family Trike Platz, der vom Besitzer Helmut Hülsmann gesteuert wurde. Nach der Rückkehr begann das gemütliche Feiern und der Klönschnack zu den Klängen der „Moorriemer Quetschkommoden“. An beiden Tagen gab es eine Tombola mit zwei Hauptgewinnen. Die Tour zum Landtag nach Hannover, gestiftet von Minister Björn Thümler (CDU), gewann der Südbollenhagener Ralf Meinen. Die mehrtägige Berlinfahrt von der Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen (CDU) ging an den Rönnelmoorer Henning Müller.

Gerold Büsing zieht ein positives Fazit vom Festwochenende: „Für manchen gab es ein frohes Wiedersehen und ein freundschaftliches Miteinander.“

Das könnte Sie auch interessieren