Rönnelmoor 60. Schützenfest in Rönnelmoor: Die Mitglieder des Schützenvereins haben alle Vorbereitungen getroffen, damit das Fest am 12. und 13. September zünftig im Festzelt am Schützenheim, „Am Freibad“ gefeiert werden kann.

In all den Jahren haben dem Verein nur zwei Männer vorgestanden: Emil Duhm hat das Amt des Vorsitzenden von 1955 bis zu seinem Tod im Jahre 1987 mit Herzblut ausgefüllt. Seit 1988 bis zum heutigen Tag führt Günter Hadeler mit Elan den Verein an.

1994 wurde in Eigenleistung beim Schwimmbad das jetzige Vereinsheim neu aufgebaut. Es verfügt über sieben Schießstände für Luftgewehr und Pistole. Dazu der geräumige Aufenthaltsraum, dort kommt die Geselligkeit nach den Wettkämpfen und Veranstaltungen nicht zu kurz.

Am Sonnabend wird um 18 Uhr das Königshaus feierlich mit dem Musikverein Schweiburg eingeholt. Nach Begrüßung der Gäste und Abordnungen von Vereinen und der Vorstellung des neuen Königshauses beginnt um 20 Uhr der Festball. Dazu soll im Festzelt „Jörgss Sound and Light Entertaiment“ für gute Stimmung sorgen.

Bei den meisten Besuchern sicherlich bereits bekannt: Eine lustige Showeinlage wird auch eingestreut.

Eine kurze Nacht ist sicherlich angesagt, denn am Sonntagmorgen geht es um 9.30 Uhr bereits mit dem Zeltgottesdienst weiter, der von Pastor Bernd Eichert geleitet wird. Danach folgt der Frühschoppen.

Für 11 Uhr wird ein Auftritt der Schweiburger Jagdhornblässer angekündigt. Anschließend wird ein deftige Erbsensuppe gereicht.

Um 14 Uhr empfangen dann die Rönnelmoorer Schützen ihre Gäste, die befreundeten Vereine, Abordnungen und Verbände auf dem Festplatz. Höhepunkt ist dann um 14.30 Uhr der Festumzug, angeführt vom Musikverein Schweiburg durch den sicherlich schön geschmückten Ort.

Nach dem Umzug wird dann im Festzelt bis zum Festausklang am Abend in gemütlicher Runde gefeiert. Dazu wird die Blaskapelle der Musikvereinigung Rodenkirchen ab 15 Uhr ein Konzert geben. Für die Jungen und Mädchen findet ab 17 Uhr wieder eine Kinderbelustigung statt. Dabei darf auch die „kostenlose Tombola“ nicht fehlen.

Das neue Königshaus setzt sich wie folgt zusammen: König Michael Düser mit dem 1. Ritter Manfred Jacobs und 2. Ritter Folkert Mutzenbecher. Der Königin Beate Meinen stehen die 1. Hofdame Maren Bollmann und die 2. Hofdame Ingrid Mutzenbecher zur Seite. Junioren-Königin ist Alina Düser, dazu gesellen sich die 1. Hofdame Katharina Lüttmann und die 2. Hofdame Annika Cordes. Jugend-Königin ist Julia Wöppelmann. Ihr stehen zwei Jungen, der 1. Ritter Myron Stapelfeld und 2. Ritter Renke Cordes, bei. Auch das Schießen der ehemaligen Könige stand an. Kaiser wurde Helmut Hauerken und Kaiserin Marion Lüttmann. Das Kaiserpaar wird alle zwei Jahre ausgeschossen – die NWZ  berichtete. Jährlich geht es um den Königspokal. Sieger wurden Hartmut Wilkens und Karin Hadeler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.